Peter Blumenröther wird Präsident des nationalen Pétanque-Verbandes

shz.de von
24. Mai 2013, 03:59 Uhr

Boostedt | Peter Blumenröther (Foto) ist seit 2011 Spartenleiter Boule beim SV Boostedt. Nun wurde er auch zum Präsidenten des Deutschen Pétanque-Verbandes (DPV) gewählt - ein junger Sportverband, der erst 1984 gegründet wurde. Seit jenem Jahr ist Blumenröther dem Sport mit den Boulekugeln verfallen. Der gelernte Büromaschinenmechaniker und spätere Elektroniker hat seine Erfahrungen im Boule Club Berlin, den er 1994 mit begründete und dem er zehn Jahre als Präsident vorstand, gesammelt. Auch war er Mitbegründer des Boule-Landesverbandes Berlin und sieben Jahre dessen Präsident, bevor er 2001 die Kassentätigkeit im DPV übernahm. Ab 2006 war er Generalsekretär des DPV. "Ich freue mich, dass wir mit unserer Anlage beim SV Boostedt an der Bahnhofstraße einen der schönsten Bouleplätze in Schleswig-Holstein haben", meint der 53-jährige Blumenröther: "Die auswärtigen Clubs sind immer begeistert, wenn sie zu uns kommen können." Von den 35 Mitgliedern der Boostedter Boulesparte nehmen 18 an Wettkämpfen teil. Als sportliches Ziel hat sich Blumenröther vorgenommen, bei den deutschen Meisterschaften in der Klasse 55+ einmal ganz vorne mit dabei zu sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen