Peerfrünn helfen mit Weihnachtsreiten

Mit Schaueinlagen wie der Reitquadrille zeigten die jungen Reiter, wie viel Spaß Pferd und Reiterin der Gruppe haben können.
Mit Schaueinlagen wie der Reitquadrille zeigten die jungen Reiter, wie viel Spaß Pferd und Reiterin der Gruppe haben können.

shz.de von
11. Dezember 2013, 00:35 Uhr

Weit über 100 Zuschauer kamen zum Bönebütteler Weihnachtsreiten. Auf dem Hof von Joachim und Anne Loop ging es am Sonntag in der Reithalle gemeinsam mit den Mitgliedern der Bönebütteler Peerfrünn hoch her. Immerhin hat das immer am zweiten Advent veranstaltete Weihnachtsreiten auf dem Hof bereits 21 Jahre Tradition.

Die Zuschauer durften sich über quirlige Schaueinlagen wie eine Quadrille mit Mareike Loop und ihren Mitstreitern, Springeinlagen, Märchen, Pferdefußball und Horsemanship-Vorführungen freuen, bevor der Nikolaus zur Bescherung der Kinder erschien. Weihnachtsreiten, das ist nicht nur für die Kinder und Jugendlichen eine schöne Abwechslung mit viel Spaß an der Sache, meinte Gastgeber Joachim Loop. Wie toll und wichtig für Kinder allein der Kontakt mit so großen Tieren wie Pferden sein kann, zeigte Sonja Wegener mit Therapiepferd Monday.

Seit drei Jahren unterstützen die Reiter mit dem Erlös aus der Veranstaltung die Aktion Carsten Köthe hilft Helfen. Kaffee, Kuchen und Kulinarisches wurden von Müttern und Unterstützern gespendet. Knapp über 500 Euro kamen dieses Jahr zusammen. Vom Reiterhof Loop aufgerundet können so 600 Euro an Carsten Köthes Aktion überwiesen werden.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen