„Ottscher“ Kaiser hatte am Schleusberg sein Geschäft

von
12. März 2015, 15:39 Uhr

Neumünster in Schwarz-Weiß: Kleine Geschäfte und mehrgeschossige Wohnhäuser geben dem Schleusberg auf diesem Foto aus den 1950er-Jahren ein architektonisches Gesicht. In einem dieser Häuser hatte unter anderem der Spielwaren- und Süßigkeitenhändler „Ottscher“ Kaiser sein Geschäft. Für viele Neumünsteraner sind dieser Laden und sein liebenswerter Inhaber ein Stück Kindheit. Zwischen dem Haus Nr. 20 (links) und Nr. 18 (der früheren Villa zur Tuchfabrik J. H. Kracht) zweigt der heute noch bestehende Pahls Gang ab, eine der für das alte Neumünster typischen Fußgängerverbindungen. Auf dem damals freien Gelände rechts im Bild wird zur Zeit an einem Stück Vergangenheit gebuddelt: Die Schleusau vor dem Museum Tuch & Technik soll wieder sichtbar gemacht werden. Der an der Wasbeker Straße liegenden Schleuse, die den Wasserstand des Teichs regelte, verdankt die Straße Schleusberg ihren Namen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen