Polizeibericht : Osterhase von Polizei geschnappt

Ende einer Odyssee: Der Hase irrte stundenlang durch die Straßen der Stadt, bis ihn eine Funkstreifenbesatzung aufgreifen konnte. Das Tier wurde in den Wildpark Eekholt gebracht.
Ende einer Odyssee: Der Hase irrte stundenlang durch die Straßen der Stadt, bis ihn eine Funkstreifenbesatzung aufgreifen konnte. Das Tier wurde in den Wildpark Eekholt gebracht.

Das Tier hoppelte stundenlang in Neumünster umher – und einer Streife direkt vor den Kühler

von
12. April 2015, 18:15 Uhr

Neumünster | Während sich Kinder und Eltern am Montag noch über die gefundenen Ostereier freuten, irrte der erschöpfte Osterhase nach getaner Arbeit orientierungslos durch die Straßen.

Mehrere Autofahrer hatten den Hasen gegen Mittag am Bad am Stadtwald beobachtet, doch die Polizei konnte ihn zunächst nicht entdecken. Um 19.30 Uhr hoppelte er einer Funkstreife in Höhe des Schwimmbades vor den Kühler. Der Fahrer konnte den Wagen rechtzeitig zum Stehen bringen, so dass dem Tier nichts passierte. Es wurde eingefangen und im Wildpark Eekholt abgegeben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen