Old Table spendete 2000 Euro

Spendenreigen an der Stadthalle: Die Old Tabler  Ralph Godbersen (von links) und Präsident Matthias Neumann, Till Wiechmann, Mia Luckmann und Jan Vogt von „Schüler helfen Leben“, Arno Jahner, Fördervereinsvorsitzender der Wichernschule, und Boris Weder für Faith Falk mit den symbolischen Schecks in Höhe von insgesamt 2000 Euro.
Spendenreigen an der Stadthalle: Die Old Tabler Ralph Godbersen (von links) und Präsident Matthias Neumann, Till Wiechmann, Mia Luckmann und Jan Vogt von „Schüler helfen Leben“, Arno Jahner, Fördervereinsvorsitzender der Wichernschule, und Boris Weder für Faith Falk mit den symbolischen Schecks in Höhe von insgesamt 2000 Euro.

shz.de von
10. September 2013, 00:33 Uhr

Der Serviceclub Old Table Neumünster hat jetzt fünf Organisationen mit einer Spende bedacht. Ausgeschüttet wurde der Erlös des Anfang Juni auf dem Großflecken ausgerichteten Table-Kicker-Cups. „Wir erzielten dabei einen Überschuss von 2000 Euro, den wir nun aufgeteilt haben“, erzählte Präsident Matthias Neumann bei der Spendenübergabe in der Stadthalle.

500 Euro gingen an „Schüler helfen leben“. „Das Geld soll eine Hilfe für Euch sein, um Euch weiterzuentwickeln. Wir sind beeindruckt von Eurer tollen Arbeit und finden es super, dass Ihr Eure Wurzeln nach wie vor in Neumünster habt“, sagte Neumann und überreichte Till Wiechmann, Mia Luckmann und Jan Vogt den Scheck. „Das Geld wird unserer Bildungsarbeit zugute kommen“, erzählten die drei.

Weitere 500 Euro spenden die Old Tabler an die gemeinsame Flutopferhilfe der Serviceclubs Old Table und Round Table. „Mit dem Geld wird Clubfreunden geholfen, die von der verheerenden Flut Mitte des Jahres betroffen sind“, erzählte der OT-Präsident.

300 Euro kommen Faith Falk zugute, der nach einem schweren Mofa-Unfall an den Rollstuhl gebunden ist (der Courier berichtete).

200 Euro nahm Arno Jahner, Fördervereinsvorsitzender der Wichernschule, für die Einradgruppe der Schule entgegen. Die letzten 500 Euro spenden die Old Tabler an die ‚School of Hope‘ (Schule der Hoffnung). Das ist ein Round-Table-Projekt, bei dem der Serviceclub im Landesinneren Kenias (Afrika) eine komplette Schule errichtet hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen