Historische Fotos : Nur die Einfelder Mehrzweckhalle bleibt so bestehen

Das Foto des früheren Courier-Fotografen Walter Erben ist aus Blickrichtung von der Dorfstraße aus aufgenommen und stammt aus den 1960er-Jahren. Hinten links ist die Mehrzweck- und Sporthalle zu sehen, rechts der Haupteingang der ehemaligen Grund- und Hauptschule.
Foto:
Das Foto des früheren Courier-Fotografen Walter Erben ist aus Blickrichtung von der Dorfstraße aus aufgenommen und stammt aus den 1960er-Jahren. Hinten links ist die Mehrzweck- und Sporthalle zu sehen, rechts der Haupteingang der ehemaligen Grund- und Hauptschule.

Durch den Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule bleibt auf dem Schulgelände kaum ein Stein auf dem anderen.

von
21. August 2015, 16:00 Uhr

Neumünster | Neumünster in Schwarz-Weiß: Einfelds Schulgebäude im Pavillonstil wird es in dieser Form bald nur noch auf historischen Fotos geben – wie dieser Aufnahme des früheren Courier-Fotografen Walter Erben. Sie stammt vermutlich aus den 1960er-Jahren, denn die Mehrzweckhalle (im Foto links) steht bereits. Der erste Bauabschnitt der Einfelder Schule wurde am 18. August 1951 eingeweiht. Rechts ist der Haupteingang mit den vier Säulen zu sehen.

Dieser Pavillontrakt der ehemaligen Grund- und Hauptschule wird für den 2. Bauabschnitt des Neubaus im Herbst 2016 abgerissen. Zurzeit werden gerade weitere drei Pavillons entkernt. Neun Container als Ersatzklassenräume für die Gemeinschaftsschüler stehen schon auf dem Gelände. Sie wurden schon vor den Sommerferien aufgestellt. Die Ausschreibung für den Neubau läuft. In der kommenden Woche ist der Termin für das erste Submissionspaket.

Die Mehrzweck- und Sporthalle bleibt als einer der wenigen Teile der alten Schule erhalten. Gleiches gilt für den Fachklassentrakt. Hier steht nach Auskunft von Berthold Heitker von der Hochbauabteilung der Stadt die Sanierung des obersten Geschosses kurz vor dem Abschluss. In den Sommerferien 2016 und 2017 sollen dann das mittlere Geschoss und das Erdgeschoss modernisiert werden.  




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen