zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. August 2017 | 13:34 Uhr

Nur 150 Besucher beim Public Viewing

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

So kann es weitergehen. 2:0 gewann die DFB-Elf ihr erstes Spiel der Fußball-Europameisterschaft am Sonntag. Mit dabei: die Fußball-Fans in Neumünster. In der großen Holstenhalle 1 wurde das Spiel beim Public Viewing auf einer Großleinwand übertragen.

Mit 500 bis 600 Besuchern hatten die Veranstalter gerechnet. „Wir haben ein wenig heruntergefahren, weil es das erste Spiel ist und die Neumünsteraner gerade erst die Holstenköste hinter sich haben. Zum Beispiel haben wir beim ersten Spiel bewusst auf die VIP-Lounge verzichtet“, sagte Frauke Grümmer. Eine weise Voraussicht, wie sich zeigte, denn am Ende waren nur etwa 150 Fußballfans in die Holstenhalle gekommen. Darunter viele „Wiederholungstäter“. „Wir sind seit der ersten Veranstaltung 2008 dabei, als sie noch in der Stadthalle ausgerichtet wurde. Die Leute kommen wegen einer gemeinsamen Sache hierher, feiern und jubeln zusammen. Das gefällt uns und die Atmosphäre ist immer super“, sagte Ines van Dick, die mit ihren Freunden Martina, Sina und Arne Böttger sowie mit Romy Urban in die Holstenhalle gekommen war. Auch Sven Potratz und Sarah Czelk aus der Böcklersiedlung sind Stammbesucher beim Public Viewing. „Die Stimmung ist toll“, sagten sie.

Am kommenden Donnerstag, 16. Juni, trifft der deutsche EM-Kader um Trainer Jogi Löw auf die polnische Nationalmannschaft. Auch dieses Spiel wird wieder beim Public Viewing in der Holstenhalle 1 gezeigt. Anpfiff ist um 21 Uhr, Einlass ab 20 Uhr.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2016 | 18:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen