Nortorf beklagt zwei Verletzte

shz.de von
08. August 2013, 03:59 Uhr

Todenbüttel | Der am Auftaktwochenende spielfreie Fußball-Verbandsligist TuS Nortorf testete am Dienstagabend nochmals erfolgreich seine Verfassung. Im "Ablösespiel" für Bennit Struve gewannen die Mittelholsteiner beim Rendsburger A-Klassisten Grün-Weiß Todenbüttel mit 8:2 (2:1), und ausgerechnet Struve erzielte gleich vier Treffer für seine neuen Farben.

"Wir haben unsere Spielzüge intensivieren können", war TuS-Coach Thomas Arndt zwar alles in allem mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden, doch trieben ihm die verletzungsbedingten Auswechslungen von Daniel Schlotfeldt (Foto) und Andree Klotzbücher mit Blick auf den Punktspielstart am kommenden Mittwoch daheim gegen den Titelanwärter SV Henstedt-Ulzburg die Sorgenfalten auf die Stirn. TuS Nortorf: Maaß - Kortum, Döring, Doege, Arndt - D. Schlotfeldt (20. Lampe), Reuter (75. Kurczinski), Hülsen (65. Huneke), Klotzbücher (75. Bracker) - Viergutz, Struve (75. Pisani).

Tore: 1:0 (34.), 1:1, 1:2 Struve (41., 43.), 2:2 (47.), 2:3, 2:4 Struve (51., 59.), 2:5 Viergutz (71.), 2:6 Döring (74.), 2:7 Pisani (81.), 2:8 Arndt (84.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen