Aktuelle Zahlen aus Neumünster : Nitrat-Gehalt im Wasser hat sich verzehnfacht

Avatar_shz von 13. August 2019, 08:13 Uhr

shz+ Logo
Der Wasserturm an der Christianstraße sorgt dafür, dass genug Druck auf der Leitung für Trinkwasser ist. Da das wertvolle Gut aus großen Tiefen gefördert wird, spielen derzeit die Schadstoffbelastungen noch keine große Rolle.
Der Wasserturm an der Christianstraße sorgt dafür, dass genug Druck auf der Leitung für Trinkwasser ist. Da das wertvolle Gut aus großen Tiefen gefördert wird, spielen derzeit die Schadstoffbelastungen noch keine große Rolle.

Für die Stadtwerke Neumünster sind die Zahlen ein Alarmzeichen, wenngleich das Trinkwasser noch nicht gefährdet ist.

Neumünster | Die Zahlen sind besorgniserregend, eine akute Gefahr für das Trinkwasser in Neumünster gibt es aber noch nicht: Das ist das Ergebnis einer Antwort der Stadtwerke (SWN) auf eine Courier-Anfrage zum Nitrat-Gehalt im Trinkwasser der Stadt. Demnach haben sich in den oberflächennahen Grundwassermessstellen bis zehn Meter Tiefe die Nitratwerte in den vergang...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen