zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

18. Dezember 2017 | 18:27 Uhr

Neumünsteraner Läufer trotzen der Hitze

vom

shz.de von
erstellt am 07.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Auch von den hohen Temperaturen ließen sich diverse Neumünsteraner Läufer jetzt nicht von der Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen in Schleswig-Holstein abhalten.

Insgesamt 159 Finisher beendeten den Halbmarathon des 28. Stadtwerke Europalaufes in Neustadt. Auf der schweren Strecke belegte Fred Stahl von der LG Neumünster in 1:35,54 Std. den 34. Platz, womit er seine Altersklasse M 60 gewann. Gesamtrang 90 ging an Frank-Uwe Weiß (Berufsfeuerwehr Neumünster), der nach 1:54,46 Std. die Ziellinie als Neunter der M 50 überquerte. Im Lauf über 7,5 km holte sich Sigurd Sump (LGN) in der M70 den Altersklassensieg in 43:21 Min. und belegte damit unter 129 Aktiven den 56. Rang.

Beim 25. Mitternachtslauf in Heiligenhafen über 10 km waren bei schwüler Witterung auch sechs Neumünsteraner unter den 873 Finishern.

Platzierungen: 188./21. M50 Karsten Ahrendt (LGN) 48:31 Min.; 196./42. M45 Olaf W. Weiß (LG BMI NMS) 48:57 Min.; 242./37. M40 Mario Hälke 50:23 Min.; 245./11. M60 Gerd Hauschild 50:29 Min.; 272./59. M45 Thomas Uphagen 51:34 Min.; 469./4. M70 Sigurd Sump (LGN) 58:52 Min.

Die Eheleute Anne-Katrin Straßburger-Pollak und Werner Pollak (LT Ruthenberg) gingen unter 156 Startern beim 15. Wyker Stadtlauf auf Föhr über 10 km an den Start. Bei hervorragenden Laufbedingungen holte sich Werner Pollak in 42:23 Min. den Sieg in der M55 als Zwölfter des Gesamtfeldes. Seine Ehefrau verpasste das Podest als Vierte der W45 und belegte in 52:48 Min. den 95. Gesamtplatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen