Triebwagen mit Akku-Antrieb : Neumünster soll neues Eisenbahn-Werk bekommen

shz+ Logo
Der „Flirt Akku“ von Stadler gilt als eines der modernsten Eisenbahnfahrzeuge aus dem Bereich der „grünen Technologie“. Auf dem Foto ist die dreiteilige Variante zu sehen, in Schleswig-Holstein werden allerdings zweiteilige Triebwagen (124 Plätze) zum Einsatz kommen. Die Triebwagen sind barrierefrei, klimatisiert und mit Wlan ausgestattet. Die Batterie speichert genügend Strom für bis zu 150 Kilometer. Aufgeladen werden die Akkus während der Fahrt oder in den Bahnhöfen.
Der „Flirt Akku“ von Stadler gilt als eines der modernsten Eisenbahnfahrzeuge aus dem Bereich der „grünen Technologie“. Auf dem Foto ist die dreiteilige Variante zu sehen, in Schleswig-Holstein werden allerdings zweiteilige Triebwagen (124 Plätze) zum Einsatz kommen. Die Triebwagen sind barrierefrei, klimatisiert und mit Wlan ausgestattet. Die Batterie speichert genügend Strom für bis zu 150 Kilometer. Aufgeladen werden die Akkus während der Fahrt oder in den Bahnhöfen.

Die Firma Stadler soll 55 hochmoderne Akku-Triebwagen liefern und will sie in Neumünster und Rendsburg warten lassen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-1861510_23-57080351_1417184816.JPG von
19. Juni 2019, 18:54 Uhr

Neumünster | In zehn Tagen entscheidet sich, ob Neumünsters Eisenbahngeschichte um ein Kapitel reicher wird. Die Stadt ist bereits heute ein wichtiger Knotenpunkt im Bahnverkehr in Schleswig-Holstein. 55 neue Triebwag...

uneNtüsrme | In nzeh Tnega eheitcnedts hics, bo seüusrNntme snatgehciseibEehchn mu ein etlaKpi icehrer riw.d iDe dStat sit eriebts uethe eni thiwicreg ntueptnnKok mi hakenrehvrB ni s.ehsilwcoieg-HntlS

55 eneu aTwigerebn rüf HlcisShgit-leewnso

seeiD knoiFutn tnöenk gkreätts r,wnede fonres se kieen onecrigferhle rEhpüisenc egneg das ibssugrhnfhrecnrseevaAu esd eLadsn ürf 55 euen weinTgbrae b,git dei ab 2220 in gliscnowheiS-tlHes uzm nzEsita mnokem nslleo. nnDe dei Fimra eS,altdr edi end saZhcglu für das entleclgiäosifMhn momenekb ,hta nplta hacn nbAeang sde ttanicietsssfsirWihmmur zwie neue tsrguateksttnweärWn ni Nnrsüeetmu nud gs.duRnrbe

dtorantS ncho cinht akbnegteebgenn

oSelntl dei älPen irrlaieets d,werne nüefdtr ni der tawashStlecd eneu lbeietpärstAz tnete.ehsn eWi ivle dGle dtraelS in ide dHna nmeenh wr,di eiw ielve osJb eetesnhtn nntkneö ndu wo edi etebsnkgwa-WrteTirta nehnstete ol,ls lteolw asd mnnUhentere geertns tenru Vweisre afu ied nfdeleau rEfnispsusrihtc nchti emnli.teit

piKnoroaoet rdneakb

sAehscitng edr ni mNütueerns vdannoherne ianrfarb-ksehutEsItrnun rweä uach neei tKaoiooprne itm dre tuecehsDn Banh mi eiBrche sde sssewskerbugsnAuree an dre eKleir Sßtaer rdoe mti rde KAN im üdenS edr Sdatt rlerlbtv.oas

Drüaf eürwd red eegn haZtenmrie eechrn,sp ndne ibsrtee in ired nhJera olseln eid tim kculssHtAnsi-guhoek tutangtsatesee gawbriTene mvo yTp tFl„ri kkAu“ uaf den tenckrSe lbegüübee-LL,rknuK-ic dBa o-ssteü-eeimdrHdn-NBlmseüuee,lOu sH,meluiu-K HsmdB-uau S.t eetPr r,gdOin e-ldsRgeiKbnur dun elrnudEbnfgeeöFreiKcrksl-- .farhen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen