Kraftstraße L328 : Neumünster-Nord: Pferde auf der Fahrbahn sorgen für Staus

Die beiden Tiere wurden von der mutmaßlichen Halterin und einer Polizistin außer Gefahr gebracht.

Die beiden Tiere wurden von der mutmaßlichen Halterin und einer Polizistin außer Gefahr gebracht.

Die Tiere laufen zwischen der A7-Anschlussstelle und den Holstenhallen auf der Fahrbahn. Die Polizei sperrt die Strecke.

shz.de von
26. Januar 2018, 10:15 Uhr

Neumünster | Ausgebrochene Pferde sorgten am Freitagmorgen gegen 8.15 Uhr für Stillstand auf der Kraftfahrstraße L328 zwischen der A7 Neumünster-Nord und den Holstenhallen. Eine Frau und eine Polizisten geleiteten die Pferde von der Schnellstraße. Die Polizei sperrte die Fahrbahn. Es kam zu langen Staus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert