Fussball-WM : Neumünster im Freudentaumel

Autokorso jubenlnder Fans am Kuhberg.
Foto:
1 von 3
Autokorso jubelnder Fans am Kuhberg.

Ausgelassene WM-Stimmung beim Public Viewing in der Holstenhalle. Autokorso wälzt sich mit einem Hupkonzert durch die Innenstadt

von
16. Juni 2014, 21:00 Uhr

Neumünster | Fußball-Neumünster im Jubeltaumel: Mit einem hupenden Autokorso durch die Innenstadt, Tröten und Vuvuzelas lassen die Fans nach dem 4:0-Auftaktsieg von Jogis Jungs gegen Portugal ihrer Freude freien Lauf.

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte haben die Fußball-WM-Party im Blick. „Bis auf ein paar Böller und Raketen blieb bisher alles ruhig und friedlich. Der ganz normale Wahnsinn“, heißt es bei Courier-Redaktionsschluss von der Leitstelle der Berufsfeuerwehr an der Wittorfer Straße.

Beim Public Viewing in der Holstenhalle war die Stimmung schon vor dem Anpfiff in der Arena Fonte Nova im  brasilianischen Salvador bestens. 1200 Fans hielt es – eingehüllt in die Nationalfarben Schwarz, Rot und Gold – kaum auf den Sitzen, als die Partie dann ab 18 Uhr live über den 6,50 mal 3,50 Meter großen Bildschirm flimmerte – in Full-HD-Qualität natürlich. Die Tore durch Thomas Müller (12. Minute, Foulelfmeter), Mats Hummels (32.) und erneut Müller (45. + 1) fielen ja auch wie reife Früchte der klar überlegenen deutschen Elf in den Schoß.

Unter die Besucher hatten sich auch Jana Reimers aus Einfeld und ihre Freundin Selina Kroschinski aus der Gartenstadt gemischt. „Dass die erste Halbzeit mit 3:0 schon so klar ausfallen würde, hätten wir im Leben nicht gedacht. Aber wir sind absolut begeistert von der Leistung unserer Mannschaft“, sagten die jungen Frauen.

In der zweiten Hälfte war das Spiel nach dem dritten Treffer des neuen WM-Torschützenkönigs Thomas Müller zum 4:0 (78. Minute) perfekt – und die Party verlagerte sich in die Innenstadt. Nach dem gestrigen Spiel sind sich die beiden Neumünsteranerinnen sicher, dass sich die deutsche Elf bei dieser Weltmeisterschaft bis ins Finale kämpfen wird. „Dort werden sie auf Holland treffen und gewinnen“, prophezeiten die Freundinnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen