Auto und Container : Neumünster: Drei Feuer in einer Nacht

An der Wippendorfstraße griffen die Flammen auf einen wohnlich hergerichteten Anbau über.
1 von 3
An der Wippendorfstraße griffen die Flammen auf einen wohnlich hergerichteten Anbau über.

Die Polizei vermutet Brandstiftung: In der Wippendorf- und der Linienstraße sowie dem Schleusberg brannte es in der Nacht zu Sonntag fast gleichzeitig.

shz.de von
01. September 2013, 17:55 Uhr

Neumünster | Gleich dreimal hat es in der Nacht zu Sonntag in Neumünster gebrannt - und das nahezu zeitgleich. In der Wippendorfstraße standen kurz nach 4 Uhr alte Autoreifen und Unrat auf einem Garagenhof in Flammen. Bevor die Berufsfeuerwehr eintraf, griff das Feuer auf einen Anbau neben den Garagen über. Noch während der Löscharbeiten wurde von der Ecke Linienstraße/ Wasbeker Straße ein brennender Papiercontainer gemeldet. Hier rückte die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte an, denn die hauptamtlichen Feuerwehrkräfte mussten sich parallel noch um einen Fahrzeugbrand im Schleusberg kümmern. Ein Auto brannte im Motorraum, ein weiteres wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Bei den ersten beiden Feuern sieht es sehr nach Brandstiftung aus. Menschen wurden nicht verletzt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert