zur Navigation springen

Neumünster: CDU wird stärkste Fraktion / NPD im Rat

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Die Neumünsteraner haben die CDU zum dritten Mal in Folge bei der Kommunalwahl zur stärksten Partei in der Ratsversammlung gemacht. Die CDU holte 36,5 Prozent (+2,2 gegenüber 2008) und erhält 16 Sitze. Damit stellt sie auch die stärkste Fraktion in der neuen Ratsversammlung und traditionell den Stadtpräsidenten. Die Wiederwahl von Friedrich-Wilhelm Strohdiek gilt als sehr wahrscheinlich.

Die SPD kam gestern auf 34,0 Prozent und 14 Sitze. Das Ergebnis ist nahezu identisch mit dem von 2008, bringt aber trotzdem einen Sitz weniger im Rat. Drittstärkste Kraft mit dem besten Ergebnis ihrer Geschichte bei Kommunalwahlen wurden die Grünen mit 12,5 Prozent und fünf Sitzen. Auf drei Mandate kommt das Bündnis für Bürger (6,1 Prozent). Das BFB holt damit doppelt so viele Stimmen wie die Linkspartei: 3,0 Prozent und ein Sitz im Rat. Auf einen Sitz kommen auch die Piraten (2,1 Prozent) und sogar die NPD: 408 Stimmen in ganz Neumünster reichten für 1,6 Prozent und damit den erstmaligen Einzug in die Ratsversammlung. Das liegt an der historisch schlechten Wahlbeteiligung, denn nur noch 39,8 Prozent der Neumünsteraner ließen sich gestern an die Urnen locken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen