Neumünster : Neumünster blüht im Frühling auf

shz_plus
Die Säcke mit der Saatmischung schleppten (von rechts) Wiebke Schoenberg (Verband für Landschaftspflege), Landesnaturschutzbeauftragter Dr. Holger Gerth, Staatssekretärin Anke Erdmann, Jürgen Strube (Abteilungsleiter Natur und Umwelt) und Helga Bühse (Planungs- und Umweltausschuss) heran. Im Hintergrund bereitet TBZ-Mitarbeiter Thomas Wurr die Wiese fürs Säen vor.
Die Säcke mit der Saatmischung schleppten (von rechts) Wiebke Schoenberg (Verband für Landschaftspflege), Landesnaturschutzbeauftragter Dr. Holger Gerth, Staatssekretärin Anke Erdmann, Jürgen Strube (Abteilungsleiter Natur und Umwelt) und Helga Bühse (Planungs- und Umweltausschuss) heran. Im Hintergrund bereitet TBZ-Mitarbeiter Thomas Wurr die Wiese fürs Säen vor.

Landesweites Programm für mehr Artenvielfalt trifft auf große Resonanz. Zwei Flächen in Neumünster – insgesamt ein Hektar – werden eingesät.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
14. September 2018, 18:00 Uhr

Neumünster | Grasnarbe auflockern, das Saatgut ausstreuen, den Boden anwalzen – „dann muss man der Natur ihren Lauf lassen“: Wiebke Schoenberg vom Verband für Landschaftspflege freut sich auf die Blüten- und Gräserpr...

türenusNem | asaGebnrr nfraoke,luc sad tuSagat ,uaensrstue end oBned ewnzlana – dn„na susm mna rde autrN rineh Lufa :snase“l iWeekb nergbocheS ovm rbnaeVd für Lacgtsfpheselfdan eufrt ishc afu die nü-etlB ndu rchaGteprärs mi memekonnd Fharühj.r ieEn 6000 Qearuedtmrat ßgroe wieeaegrsM ma dnEe rde bursFelregn tearßS wedru nesetgr in enei iüfkgnet lmeeisBunwe drwevlae.nt

Diees ndu eine etiezw äFhlce an rde rKßelesstrtao – mtsesaign ein Hekatr – snid ileT sde ieetewdnsnla garsoPmmr SoiHctlnse-g„iwslhe bhütl ,“ufa imt dre lblüaer mi Land dleünheb isWeen eetnhstne ,lseonl um edi rettiAavlenfl zu snrgeeti dun sad snnstItbeekeern uz psp.tnoe r„iW aebhn mitda end reNv netgf.oref Dsa sIbeteknensretn sti asd eamTh uNmrme ines ieb end “re,Bngrü sanegt saseäekrnStartit kneA rEndman dnu utnecrungezbsteasaatrLdrafuht Dr. leroHg Ghe.tr

Das adnL tlstle noseslkto autSatg ruz eungüVfrg. rÜbe 002 dtieraLnw hnmtcae srebtie mi rhahüFjr itm ndu nsteä iegnhreijä ii„“eWe-ns.neneB tJzte enlols o,mmKnenu ernemte,Uhnn i,ecKhnr neeirVe und saeproPvinntre iritvmteo wdre.ne 153 Gmdneenie udn ehUtrnmeenn ehenmn ,ietl e:rba „eDi nnzRoaes sit eäbld,üiegrtwn rwi etntah 900 nnergaAf uas ganz ie,hwtslHg-Seonsil“c esatg Akne a.dmErnn iDe hcnigneuMs ednrwe auf ide äetvedrBilsesnhon vdeuildinil itmtbmgesa – iecmlWuonekfl,beesn ,ctuaSkmhrau nroH- und Hnleskaee wsoei Gräesr – lael m.rejighärh

tenLidwesa dsin es 153 jPreotek itm irnee eählFc von egtsnisma 55 kteH.ar 1001 oamgKlrmi gtaatSu reudnw rte.ibaeterv „irW nacbhreu selcoh umnKnemo ewi utmesüN,rne sie idns eni lrVoi“,bd obtel rtGe.h

zur Startseite