Kieler Straße : Neumünster: Autofahrer mit drei Promille baut Unfall

Als die Polizisten den Unfall aufnehmen, ist der Alkohol nicht das einzige Problem des 46-jährigen Unfallverursachers.

Avatar_shz von
27. November 2016, 11:51 Uhr

Kein Führerschein, kein Versicherungsschutz fürs Auto, Alkohol im Blut, Unfall verursacht: Ein 46-Jähriger aus Neumünster hat so ziemlich alles falsch gemacht, was man sich vorstellen kann. Am Sonnabend wollte der Neumünsteraner gegen 18.40 Uhr mit seinem Toyota rückwärts aus einer Stichstraße auf die Kieler Straße fahren. Dabei übersah er offenbar den BMW einer stadteinwärts fahrenden Frau aus Neumünster. Sie konnte einen Zusammenstoß trotz eines Ausweichmanövers nicht verhindern.

An beiden Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die gerufenen Polizisten stellten jedoch bei dem 46-Jährigen Alkoholgeruch fest, ließen ihn pusten und stellten dann den erstaunlichen Wert von knapp drei Promille sowie das Fehlen von Führerschein und Versicherungsschutz fest.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Es erwartet ihn nun eine umfangreiche Strafanzeige.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert