zur Navigation springen

Bornhöved : Neues Zuhause für den Waldkindergarten

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Landesforsten und Lions-Club halfen Bornhöveder Kindern nach Vandalismus. Bauwagen und Spielgelände sind nah am Erlebniswald Trappenkamp.

Daldorf | Vor dem Beginn der Sommerferien standen die Kinder der Waldgruppe aus dem Bornhöveder Vicelin-Kindergarten vor einem Scherbenhaufen. Die auf dem Gelände des Erlebniswaldes Trappenkamp liegende Schutzhütte und Spielgeräte der Kinder waren durch vermutlich jugendliche Täter zerstört worden (der Courier berichtete). Nun gibt es aber einen Neuanfang.

„Die Kinder haben an vielen kleinen Dingen gehangen“, meint Kindergartenleiterin Ulrike Stumpf. Zwar betrage der finanzielle Schaden nur einige hundert Euro, der ideelle Schaden für die Kinder sei allerdings viel größer. Dafür dürfen sich die Kinder aber zum Start des neuen Kindergartenjahres freuen. Auf einem Platz, der viel näher am Betriebshof, dem Waldhaus und den Spiellandschaften des Erlebniswaldes liegt, entsteht eine neue Heimat für die Waldkinder. Sogar einen alten Bauwagen mit einem Ofen hat der Erlebniswald für den neuen Platz gestiftet. Der soll noch mit Elternhilfe hübsch gemacht werden.

Der neue Platz ist aber am Ende auch so schon ein Gewinn, freut sich Ulrike Stumpf über die unkomplizierte Hilfe der Landesforsten, zu denen der Erlebniswald gehört. Der neue Platz ist sicherer und liegt nicht mehr so abseits. „Wir haben hier besonders als pädagogisches Zentrum des Landes gern geholfen“, sagt Erlebniswaldleiter Stephan Mense. Außerdem dürfen sich die Kinder auch noch über einen vom Lions-Club Bad Segeberg gespendeten Da-Vinci- Bogen freuen, unter dem es Schutz vor Sonne und Regen gibt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen