zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. August 2017 | 03:33 Uhr

Neuer Vorsitzender

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Heimatbund wählte Ex-Rektor Jens Kay (71)

Der Ortsverein des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes hat jetzt auf seiner Mitgliederversammlung einen neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Nach dem Tod von Klaus Timm, der viele Jahre den Verein geführt hatte, wurde Jens Kay (71), ehemaliger Rektor der Grund- und Hauptschule Einfeld, von den Mitgliedern einstimmig für den Posten erkoren.

Die Geschichte Schleswig-Holsteins, das Leben der Menschen in ihrem Land, kulturelle Schätze und Ereignisse werden Themen der kommenden Monate sein, sagte Kay. Er forderte die Mitglieder zu aktiver Mitarbeit für die heimatspezifischen Projekte auf. Der Ortsverband sollte sich stärker mit anderen Institutionen vernetzen, um Menschen für die Themen des Heimatbundes zu gewinnen. Außerdem wurde die Jahresmitgliedsbeiträge 2014 festgelegt; sie betragen 20 Euro für Erwachsene und 35 Euro für Ehepaare.

Anschließend referierte Autorin Marlies Jensen aus Schleswig zum Thema „Was will Plattdeutsch noch in unserer eingebildeten Welt?“. Fazit des Abends: Das Plattdeutsche sollte als Sprache in allen Bevölkerungsschichten weiterhin gesprochen und gepflegt werden und lebendig bleiben. Unterschiedliche Beiträge, Geschichten und Gedichte verdeutlichten diesen besonderen Auftrag.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Okt.2013 | 13:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert