zur Navigation springen

Bordesholm : Neuer Seniorenbeirat wurde gewählt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Albert Holzer bleibt Vorsitzender des Gremiums.

Der neue Bordesholmer Seniorenbeirat ist gewählt. Es konnte sogar der noch freie siebte Platz aus der Versammlung besetzt werden.

43 Stimmberechtigte sprachen sich im Huus an’n Markt für Albert Holzer, Robert Niebuhr, Peter Kohrt, Monika Hein, Gerda Christensen und Barbara Barkmann aus. Um den noch freien Stuhl im siebenköpfigen Vorstand bewarb sich aus der Versammlung heraus mit Erfolg die Bordesholmerin Brigitta von Possel. Ihr Ja zur ehrenamtlichen Tätigkeit stimmte denn auch den Vorsitzenden Albert Holzer und Bürgermeister Helmut Tiede wieder fröhlicher, die zuvor die Beteiligung der Senioren als „enttäuschend“ bezeichneten. In der Gemeinde mit insgesamt etwa 7400 Einwohnern leben etwa 2400 stimmberechtigte Senioren, die entweder das 60. Lebensjahr vollendet haben oder die mit 55 Jahren aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden sind.

Gestern stand nach dem überstandenen Wahlgang die konstituierende Sitzung des Beirates im Rathaus mit dem Ergebnis auf dem Programm, dass Albert Holzer für die nächsten vier Jahre Vorsitzender bleibt. Sein Stellvertreter ist Robert Niebuhr und Barbara Barkmann wurde zur Schriftführerin gewählt.

Damit die Wünsche der Senioren auch in der Gemeindevertretung gehört, beraten und beschlossen werden, zieht Holzer als Delegierter des Beirates in den Sozialausschuss ein. Seine Stellvertreterin ist Gerda Christensen. Im Umweltausschuss wird Robert Niebuhr mit seiner Vertreterin Monika Hein sein. Im Bauausschuss wird sich Brigitta von Possel Gehör verschaffen. Ihr Stellvertreter ist Albert Holzer.





















Karte
zur Startseite

von
erstellt am 23.Feb.2014 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen