zur Navigation springen

Termin festgelegt : Neuer Oberbürgermeister wird am 10. Mai gewählt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Falls kein Kandidat die erforderliche Mehrheit erhält, findet am 31. Mai eine Stichwahl statt. Es gibt 45 Wahlbezirke.

Neumünster | Am Sonntag, 10. Mai 2015, wird ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Darauf einigte sich gestern Abend der Wahlausschuss auf seiner konstituierenden Sitzung unter Leitung von Udo Wachholz und Volker Bernaschek.

Der Fachdienst- und der Arbeitsgruppenleiter aus dem Rathaus hatten zuvor die möglichen Termine abgesteckt. Wegen diverser Feiertage, der Holstenköste und der Ferien gab es nur zwei Möglichkeiten: den 10. Mai oder den 7. Juni. Da für den 7. Juni aber eine Sonder-Ratsversammlung zur Vereidigung in den Sommerferien nötig gewesen und die Einspruchsfrist nahe an das Dienstende vom amtierenden OB Dr. Olaf Tauras am 31. August herangekommen wäre, gab es unter den sechs Ausschuss-Mitgliedern keine Diskussion. Gewählt ist, wer in den 45 Wahlbezirken (analog zum Bürgerentscheid Großflecken) mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält. Schafft das keiner, so findet am Sonntag, 31. Mai, eine Stichwahl unter den beiden Kandidaten statt, welche die meisten Stimmen. Die Einspruchsfrist endet in diesem Fall am 3. Juli, dann überprüft der Innenminister die Entscheidung. Der neue Oberbürgermeister soll in der Ratsversammlung am 14. Juli vereidigt werden.

Bewerbungsschluss für die Kandidaten ist am Montag, 23. März, um 18 Uhr. Der Wahlausschuss bestimmt am 27. März über die Zulassungen.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert