zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. November 2017 | 19:52 Uhr

Wahlstedt : Neuer Hundeauslauf im im Arko-Wald

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Auf einem 2,2 Hektar großen Gelände können sich die Vierbeiner austoben.

von
erstellt am 27.Okt.2017 | 15:00 Uhr

Wahlstedt | Gestern ist ein neuer Hundeauslauf in Wahlstedt offiziell geöffnet worden. Zahlreiche Wahlstedter Hundehalter sind mit dem Wunsch an die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten herangetreten, auch einen Hundefreilauf in der Nähe von Wahlstedt zu errichten. Wichtig war, dass er möglichst zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Auch Parkmöglichkeiten sollten gegeben sein. Unter Berücksichtigung von Naturschutzbelangen und waldwirtschaftlichen Fragen wurde ein Gelände gefunden.

Das gut 2,2 Hektar große Waldgebiet ist vollständig eingezäunt und verfügt über ein selbstschließendes Eingangstor. Hier können die Vierbeiner ohne Leine ausgiebig laufen und toben. Herrchen und Frauchen finden den Eingang am Provinzweg im Arko-Wald.

Mit wenigen Ausnahmen gilt in Schleswig-Holsteins Wäldern eine Leinenpflicht. Die im Wald lebenden Wildtiere sollen nicht durch freilaufende Hunde gestört werden. Um den Vierbeinern dennoch die Möglichkeit zum Freilauf zu geben, gibt es in manchen Revieren der Landesforsten eingezäunte Hundewälder. Der Bau des Wahlstedter Auslaufs hat etwa 12 000 Euro gekostet und wurde aus den Gemeinwohlleistungen der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten finanziert. Für Wartungen und eine erhöhte Verkehrssicherungspflicht werden jedes Jahr noch einmal 600 Euro veranschlagt. Der Hundewald darf zwischen Sonnenaufgang und Dunkelwerden betreten werden. Während der Jagden im Segeberger Forst wird der Auslauf gesperrt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen