Neuer DOC-Chef will als erstes Deutsch lernen

John  Ralson
John Ralson

von
29. Juni 2014, 13:06 Uhr

Knapp zwei Jahre nach der Eröffnung hat das Designer-Outlet-Center (DOC) einen neuen Chef: John Ralston (50) ist vom Betreiber McArthur Glen als Centermanager nach Neumünster entsandt worden. Er folgt auf Andrea Erichsen, die das Unternehmen verlassen hat, wie die Firma mitteilte.

John Ralston stammt aus Schottland und startete 2006 bei McArthur Glen als Chef eines DOC in Großbritannien. 2008 zog er nach Luxemburg, um den Bau sowie die Eröffnung des dortigen Centers im Jahr 2011 zu verantworten. Vor seinem Wechsel zu McArthur Glen hatte Ralston unter anderem bei Boots gearbeitet, einer großen britischen Drogeriekette. Er ist Sozialökonom und seit mehr als 25 Jahren im Einzelhandel tätig, wie McArthur Glen mitteilte.

Ralston freue sich auf Neumünster: „Das ist eine neue und spannende Herausforderung in einer schönen und attraktiven Region. Eine der größten Herausforderungen für mich wird sicher das Erlernen der deutschen Sprache sein, nachdem ich fünf Jahre Französisch gesprochen habe“, heißt es in einer Mitteilung.

Andrea Erichsen war 2010 zu McArthur Glen gekommen, hatte das Center Berlin geleitet und dann das in Neumünster von Anfang an betreut.

Das DOC war im September 2012 eröffnet worden und läuft offenbar so gut, dass schon im Herbst mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen wird (der Courier berichtete).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert