Neuer Chefarzt in der Fachklinik Aukrug

Dr. Timo Specht
Dr. Timo Specht

shz.de von
02. August 2011, 07:22 Uhr

Aukrug | Seit gestern hat die Fachklinik Aukrug der Deutschen Rentenversicherung Nord mit Dr. med. Timo Specht einen neuen Ärztlichen Direktor. Er übernimmt das Ruder von Dr. med. Joachim Lepthin, der die Klinik seit 1988 geleitet hatte und vor wenigen Monaten in den Ruhestand verabschiedet worden war. Die Fachklinik Aukrug verfügt über 221 stationäre Behandlungsplätze und beschäftigt 144 Mitarbeiter.

Specht ist Facharzt sowohl für Innere als auch für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Nach seinem Studium an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel promovierte er mit einer Arbeit über das Bild vom idealen Arzt in der ärztlichen autobiographischen Literatur und trat 1995 seine erste klinische Stelle in der Medizinischen Universität Heidelberg an. Es folgt nach zweieinhalb Jahren der Wechsel in den Norden an die Universität Lübeck und 2002 nach Bad Segeberg in die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Die vierjährige Psychotherapie-Ausbildung absolvierte der gebürtige Münchner, der mit einer Lübeckerin verheiratet ist, an der Akademie der Ärztekammer Schleswig-Holstein. 2005 wurde er Oberarzt und 2008 stellvertretender Chefarzt in Bad Segeberg.

"Die Menschen erkranken nicht entweder körperlich oder seelisch", erklärt Specht. "Beide Aspekte sind in der Realität eng verbunden. Diese Brücke zu schlagen, ist ein wesentliches Anliegen der psychosomatischen Medizin." Dass viele seelische Erkrankungen auch zu ausgeprägten körperlichen Beschwerden führen könnten, sei wenig bekannt. Die medizinische Versorgungslandschaft werde der Leidensrealität der Patienten insofern oft nicht gerecht, auch wenn es hier Fortschritte gebe. "Es ist mir ein großes Anliegen, in diesem Feld meinen Beitrag zu einer Verbesserung zu leisten. Die Fachklinik Aukrug mit ihren drei Abteilungen Orthopädie, Innere Medizin/Pneumologie und Psychosomatik bietet sehr gute Voraussetzungen, um gemeinsam mit dem Team ein fächerübergreifendes Angebot für Mehrfach-Indikationen zu entwickeln", betont der neue Ärztliche Direktor.

Timo Specht ist Lehrbeauftragter der Christian-Albrechts-Universität in Kiel, Dozent an der Akademie für Ärztliche Weiterbildung der Ärztekammer und Prüfer für die Facharztbezeichnungen Innere Medizin und Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Er engagiert sich in der Ausbildung sowohl von Studenten als auch von ärztlichen und nichtärztlichen Kollegen und Mitarbeitern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen