zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

15. Dezember 2017 | 13:46 Uhr

Neuer Amtschef will sparsam sein

vom

shz.de von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Boostedt/Rickling | Mit der konstituierenden Sitzung des Amtsausschusses am Dienstagabend haben im Amt Boostedt-Rickling nun wieder alle kommunalpolitischen Gremien ihre Arbeit aufgenommen. Zum neuen Amtsvorsteher bestimmten die 14 Mitglieder den Heidmühlener Bürgermeister Geert Uwe Carstensen (CDU). Er war als einziger Kandidat vorgeschlagen. Gewählt wurde er in geheimer Wahl mit elf Stimmen.

Seit 1990 ist Carstensen bereits Bürgermeister, nun wird er sein 23-jähriges politisches Engagement also erweitern.

"Wir sind noch nicht so lange eine Einheit. Darum müssen wir immer wieder danach suchen, was wir billiger und besser machen können", erklärte er zu seinen Zielen in Hinblick auf die Fusion der Ämter Boostedt und Rickling im Jahr 2008. Nach der herzlichen Verabschiedung seines Vorgängers Rüdiger Steffensen (CDU Boostedt) überreichte dieser seinem Nachfolger eine Flasche Eierlikör aus der Apotheke, sozusagen als rezeptfreies Stärkungsmittel, wie er schmunzelnd erläuterte.

Zum ersten stellvertretenden Amtsvorsteher bestimmte der Ausschuss den Boostedter CDU-Fraktionssprecher Wolfgang Brückner (acht Stimmen). Den zweiten Stellvertreter stellt die Gemeinde Rickling mit SPD-Urgestein Egon Jacobs (neun Stimmen).

Der Personal- und Finanzausschuss des Amtes (ehemals Hauptausschuss) wurde bis auf Boostedt mit den Bürgermeistern der Amtsgemeinden besetzt. Für Boostedt übernimmt statt Hartmut König (CDU) Wolfgang Brückner diesen Posten. Des Weiteren gehören Jörg Wrage (CDU/Groß Kummerfeld), Jürgen Frank (CDU/Daldorf), Christian Thomann (ABR Rickling), Geert Uwe Carstensen (CDU Heidmühlen) und Torsten Hamann (WLB Latendorf) dem Gremium an.

In weiteren einstimmigen Wahlgängen wurden Jörg Wrage, Marina Weber (FWB Boostedt) und Christian Thomann in den Amtsrechnungsprüfungsausschuss gewählt. Den Beisitz für den Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag übernimmt Geert Uwe Carstensen, und den Beisitz im Beirat des Wegezweckverbandes hat jetzt ebenfalls Jörg Wrage inne. Wolfgang Brückner wird außerdem zukünftig als Mitglied in den Verwaltungsrat des IT-Verbundes Schleswig-Holstein entsandt.

Aus dem Amtsausschuss verabschiedet wurden Birgit Hamm (SPD Groß Kummerfeld), Elke Meyer (FWG Groß Kummerfeld), Harald Köster (CDU Boostedt), Carl-Heinz Jantzen (CDU Rickling), Reinhard Marsen (DAG, Dalorf) und Hans-Günther Piechotta (CDU Rickling).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen