zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Dezember 2017 | 11:48 Uhr

Bad am Stadtwald : Neue Hilfen für Behinderte

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das Organisationsteam vom „Wettkampf der Vielfalt“ spendet zwei Therapieliegen.

shz.de von
erstellt am 09.Jun.2016 | 08:00 Uhr

Neumünster | Die Organisatoren vom „Wettkampf der Vielfalt“, Neumünsters Internationalem Inklusions-Schwimm-Cup, übergaben jetzt zwei Therapieliegen im Gesamtwert von 5000 Euro an den Leiter des Bades am Stadtwald, Tom Keidel. „Mit der Spende möchten wir uns auch für die tolle Zusammenarbeit beim ,Wettkampf der Vielfalt’ bedanken“, sagte Inka Bruhn vom Organisationsteam.

Nach 2014 und 2015 findet der internationale Inklusions-Schwimm-Cup am 2. Juli nun bereits zum dritten Mal im Bad am Stadtwald statt. Mit Paralympics-Idol Kirsten Bruhn als Schirmherrin schreibt der offiziell anerkannte Wettkampf von Anfang an Erfolgsgeschichte. Gingen 2014 noch 177 Schwimmer mit und ohne Behinderung an den Start, steigerte sich die Zahl ein Jahr später bereits um 50 Prozent. „Unser Ziel ist es, die 300er-Marke zu knacken“, sagte Inka Bruhn und wies noch einmal auf den offiziellen Meldeschluss für den offenen Schwimm-Cup mit Sportlern aus fünf Nationen am 19. Juni hin. „Wir hoffen natürlich, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele
Menschen mit Behinderung – beim letzten Wettkampf stellten sie rund
ein Drittel der Teilnehmer – beteiligen“, sagte Inka Bruhn.

„Die neuen Therapieliegen sind eine große Erleichterung für Schwerst- und Mehrfachbehinderte und deren Begleiter“, sagte Tom Keidel. Heben und Tragen beim Kleidungswechsel werden zukünftig entfallen. Er und sein Team seien stolz, den Schwimm-Cup, bei dem erfahrene Wettkampf- und Freizeit-Schwimmer nach einem Fairness-Schlüssel die gleichen Chancen auf eine Medaille und einen Pokal haben, im Bad im Stadtwald veranstalten zu können, so Keidel.

Jeder Freizeitschwimmer, der sich am 2. Juli spontan entschließt, dabei zu sein, ist willkommen. Ausführliche Informationen gibt es unter: www.wettkampf-der-vielfalt.de.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen