Gross Kummerfeld : Neue Gesichter bei den Landfrauen

Auf der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Groß Kummerfeld wurden (von links) Tina Böse (Willingrade), Renate Rickerts (Gadeland), Carsta-Marina Bittner (Willingrade), Kerstin Portala (Groß Kummerfeld) und Barbara Müller aus Boostedt als neue Mitglieder begrüßt.
Auf der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Groß Kummerfeld wurden (von links) Tina Böse (Willingrade), Renate Rickerts (Gadeland), Carsta-Marina Bittner (Willingrade), Kerstin Portala (Groß Kummerfeld) und Barbara Müller aus Boostedt als neue Mitglieder begrüßt.

Der Verein hat jetzt 155 Mitstreiterinnen.

shz.de von
11. Februar 2015, 07:00 Uhr

Gross Kummerfeld | Mit rund 120 Mitgliedern war die Jahreshauptversammlung des Groß Kummerfelder Landfrauenvereins am Montagabend im Cumerveldhus wieder gut besucht. Berichte und die Erhöhung des Jahresbeitrages standen unter anderem auf der Tagesordnung.

„Wir haben neue Mitglieder gewinnen können, sodass wir aktuell auf 155 Mitstreiterinnen zählen können. Ebenso sind die zwölf Veranstaltungen mit durchschnittlich 55 Teilnehmerinnen gut angekommen. Es war ein erfolgreiches Jahr“, zog die Vorsitzende Birgit Markmann ein positives Resümee für 2014.

Auch für das laufende Jahr hat der Verein schon wieder ein volles Programm. Neben Vorträgen und Theaterfahrten sind Ausflüge und vieles mehr geplant. Die mehrtägige Reise wird die Frauen in diesem Jahr nach Leipzig und Magdeburg führen.

Die ab 2016 anstehende Erhöhung des Jahresbeitrags von 20 Euro auf 25 Euro begründete die Vorsitzende mit allgemein steigenden Kosten. Dieser wurde auf der Versammlung einhellig zugestimmt. Bei den Wahlen musste lediglich eine neue Kassenprüferin bestimmt werden. Dieses Amt übernimmt jetzt Sabrina Lienhöft.

Im Anschluss an die Versammlung erzählte schließlich der Hamburger Jörg Petersen zahlreiche Geschichten aus seiner Kindheit, die er auf dem Heinrichshof in Groß Kummerfeld verbrachte.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen