zur Navigation springen

Programm für 2016 : Neue Angebote beim Jugendverband

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das Bildungsprogrammheft für 2016 ist ab sofort erhältlich. Das Jahresmotto des JVN lautet „Gemeinschaft bilden“.

von
erstellt am 20.Jan.2016 | 15:00 Uhr

Neumünster | Stillstand bedeutet für die Mitarbeiter des Jugendverbands (JVN) an der Boostedter Straße Rückschritt. Für das neue Bildungsprogramm hat sich das Team in diesem Jahr daher einige Neuerungen überlegt. Auch der Internetauftritt wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet.

Zu den neuen Angeboten des druckfrischen Jahresprogramms gehört unter anderem das Projekt „Smash“ (Sommer mit Action für Schleswig-Holstein). Die Veranstaltung ist eine Kooperation mehrerer Verbände und Kreisjugendringe. Jugendliche ab 16 Jahren haben am 2. Juli die Chance, Kurse auszuprobieren und andere Mitarbeiter aus der ehrenamtlichen Arbeit in Schleswig-Holstein kennenzulernen.

Diese Möglichkeit zur Vernetzung entspricht dem Motto, das sich der JVN für 2016 auf die Fahnen geschrieben hat: Gemeinschaft bilden. „Wir möchten Spaß und Bildung miteinander verknüpfen und Sozialkompetenzen stärken. Menschen wollen gerne etwas in der Gemeinschaft erleben, daher müssen wir in diesem Bereich deutlich mehr tun“, sagt Dietrich Mohr vom JVN.

Ebenfalls neu im Programm ist das Lichterfest am 11. November, bei dem die Räume des Jugendverbands in eine Lichterwelt verwandelt werden. Geplant sind ein kleines Rahmenprogramm und Spielangebote für Kinder.

Fortgesetzt wird wegen der großen Resonanz das Musik- und Theater-Camp „Sommermelodie“. Die Ferienfreizeit findet vom 21. August bis 3. September in Hanerau-Hademarschen statt und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich in den Sommerferien kreativ auszutoben.

Zu den weiteren Angeboten gehören unter anderem der Musik-Kursus „Jammen – Covern – Komponieren“, eine Fortbildung zum Thema „Social Media Marketing“, ein Outdoor-Camp mit Klettern, Rafting und Kanufahren, die Junge Bühne, verschiedene Theateraufführungen und ein Besuch des Musicals „Starlight Express“ in Bochum.

Der Weltspieltag findet am 28. Mai statt, an welchem Ort wird noch bekanntgegeben. Der Weltkindertag soll am 24. September erneut in Rencks Park über die Bühne gehen. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr können Kinder und ihre Familien dort gemeinsam spielen, basteln, toben und klettern. Mit Unterstützung verschiedener Vereine und Verbände aus der Stadt ist ein abwechslungsreiches Programm geplant.

Die Mitarbeiter des Jugendverbands legen besonderen Wert darauf, dass zu den Veranstaltungen und Aktionen jedermann eingeladen ist. „Wir bieten beispielsweise keine Angebote speziell für Flüchtlinge an, sondern heißen jeden willkommen. Ein kultureller Austausch ist aber ausdrücklich erwünscht,“ sagt Marco Maibaum.

Das Bildungsprogrammheft wird ab sofort in der Stadt verteilt und ist auch im Internet unter www.jvn.de zu finden. Die Homepage wurde vor Kurzem komplett überarbeitet und erstrahlt in einem farbenfrohen Design. Mit Unterstützung von JVN-Praktikant Jonathan Gleichmann soll die Seite fortlaufend mit Informationen gefüttert werden. Ein Bereich bietet Besuchern zudem die Gelegenheit, dem JVN neue Angebote für Kinder und Jugendliche vorzuschlagen. Marco Maibaum: „Wir wollen jedem die Möglichkeit geben, seine Ideen einzubringen.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen