Neue Ampel auf dem Ring

23-6738460_23-63864508_1409328499.JPG von
31. Juli 2014, 13:44 Uhr

Autofahrern, die regelmäßig über den Ring fahren, ist es nicht entgangen: Auf dem Hansaring zwischen dem Bahnübergang und dem Bad am Stadtwald wird eine neue Ampelanlage montiert. Sie gehört zur benachbarten neuen Feuer- und Rettungswache, die momentan im Gefahrenabwehrzentrum in die Endphase der Bautätigkeit geht.

Die Ampelanlage soll zum Einzug der Feuerwehrleute und Rettungssanitäter im Herbst, voraussichtlich im Oktober, in Betrieb gehen und dann ausschließlich bei Einsätzen von Rettungsfahrzeugen den Verkehr regeln. Sobald der Löschzug der Berufsfeuerwehr, die Feuerwehrwagen der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte oder Krankenwagen ausrücken, erhalten die Autofahrer auf dem Ring Rot und müssen halten, damit die Retter schnell zum Einsatzort kommen. Sind die Fahrzeuge auf dem Ring, kann der Verkehr wieder fließen. Die Schaltung soll aus der neuen Einsatzleitzentrale in der Feuer- und Rettungswache erfolgen.

Laut Stadtsprecher Stephan Beitz haben Techniker der Firma Siemens bereits die Ampelmasten aufgestellt und die technischen Voraussetzungen für den Betrieb geschaffen. „Auch der Bau der Feuer- und Rettungswache geht gut voran. Es ist alles im Zeit- und Kostenplan“, so Beitz weiter.

Eine Ampel zur Regelung des Verkehrs bei Einsätzen der Feuerwehr ist nicht neu. Es gibt sie auch bereits am jetzigen Standort der Hauptfeuerwache an der Schützenstraße.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert