zur Navigation springen

Jugendspielplatz : Nervenkitzel auf dem Frühjahrs-Jahrmarkt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Von Freitag bis Montag laden die Schausteller wieder zum Rummel. Baustellen erschweren die Anfahrt

Neumünster | Noch drei Tage, dann geht es auf dem Jugendspielplatz wieder rund: Der Frühjahrsmarkt der Schausteller verspricht von Freitag, 9. Mai, bis Montag, 12. Mai, jede Menge Rummel und kann dabei mit einigen attraktiven Neuheiten aufwarten. So gibt es nach langen Jahren der Abstinenz erstmals wieder den Nervenkitzel einer echten Achterbahn.

„Der Spinning Coaster ist mit seiner Bahnlänge von 420 Metern und Gondeln, die sich um sich selbst drehen, eine echte Attraktion“, sagte Marktmeister Timo Adrian. Er stellte gestern mit Frank Parge und Jürgen Köster vom Schaustellerverband das Jahrmarktsprogramm vor.

Neu in Neumünster und einmalig in Deutschland ist laut Timo Adrian auch der Aqua King. Adrian: „Das ist wie Rafting.“ Nach vier Jahren Pause gastiert auch der Flipper wieder einmal in der Stadt. Es handelt sich dabei um mehrere drehende Gondeln, die sich auf einer ebenfalls rotierenden Scheibe bewegen.

„Diese Fahrgeschäfte haben wir zusätzlich zu den bewährten Stammgeschäften untergebracht. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei“, sagte Adrian.

75 Schausteller werben mit ihren Fahr- und Laufgeschäften, Imbiss- und Ausschankbetrieben und Spielgeschäften um die Gunst der großen und kleinen Besucher, die unter anderem im nostalgischen Kinder-Barock-Karussell ihre Runden drehen können. „Der Frühjahrsmarkt ist größer als sonst und hat mehr Fahrgeschäfte“, sagte Timo Adrian zum seiner Meinung nach gelungenen Versuch, „Altes und Bewährtes zu erhalten und mit Neuheiten aufzufrischen. Alle, die sonst immer vom Jammer-Markt sprechen, sollten sich den Frühjahrsmarkt anschauen. Der wird top.“

Ein wenig Jammern und Wehklagen gehört anscheinend aber doch zum Schaustellergeschäft dazu. Vor allem die kommende EU-Sicherheitsverordnung macht den Fahrgeschäften Sorgen. Die statischen Berechnungen und neuen Gutachten werden die Betreiber eine Menge Geld kosten, so die einhellige Befürchtung. „Das wird Existenzen kosten“, ist sich Jürgen Köster sicher.

Geöffnet hat der Frühjahrs-Jahrmarkt am Freitag bis Sonntag von 14 bis 23 Uhr, am Montag von 14 bis 22 Uhr. Der Abschlusstag ist zugleich wieder ein Aktionstag. An allen Fahrgeschäften gilt: Einmal zahlen, zweimal fahren.

Das Deutsche Rote Kreuz steht im medizinischen Notfall bereit, die WCs sind behindertengerecht. Das Feuerwerk gibt es allerdings nur beim Jahrmarkt im Herbst. „Im Frühjahr ist es dafür zu hell“, sagte Marktmeister Timo Adrian.

Etwas schwieriger als sonst könnte sich die Anfahrt gestalten. Nicht nur die Victoriastraße und die Roonstraße zwischen Carlstraße und Färberstraße sind wegen des Fernwärmeleitungsbaus der Stadtwerke gesperrt. Seit gestern ist die Roonstraße auch in Höhe der Walther-Lehmkuhl-Schule ein Nadelöhr: Die Stadt erneuert hier bis Ende Juni die marode Fahrbahn. Die Straße ist hier von vier auf zwei Fahrspuren verengt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen