zur Navigation springen

Polizeibericht : Nächtliche Kontrolle: Polizei klärte zwei Einbrüche auf

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die beiden Verdächtigen kamen offenbar gerade von einem Einbruch in Wattenbek

von
erstellt am 21.Dez.2013 | 08:00 Uhr

Die Kontrolle von zwei „alten Bekannten“ führte gestern in den frühen Morgenstunden dazu, dass die Polizei gleich mehrere Einbrüche aufklären konnten. Offenbar hatten die Beamten den richtigen Riecher, als sie sich morgens gegen 5.20 Uhr zwei Männer an der Rendsburger Straße einmal genauer ansahen. Bei der Kontrolle erkannten die Beamten schnell, dass es sich bei dem Bordesholmer und dem Neumünsteraner (beide 20) um „alte Bekannte“ handelte. Einer von ihnen wird dem Kreis der sogenannten Intensivtäter zugerechnet. Bei dem Duo wurden neben Visitenkarten auch ein Laptop mit Tasche und darin Ringe und ein Fernglas gefunden.

Wenig später war klar, dass die Gegenstände aus einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Wattenbek stammten. Offenbar waren die Männer kurz zuvor gegen 1 Uhr dort eingestiegen. Bei der Tat war auch ein Auto gestohlen worden. Der Wagen wurde wenig später von einer anderen Funkstreife an der Sedanstraße entdeckt. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und an die Kriminalpolizei übergeben.

Dort erlebten die Ermittler eine weitere Überraschung: Bei einem der Tatverdächtigen wurden noch Beweismittel gefunden, die den Verdacht nahelegen, dass der Mann an einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bordesholm am 16. Dezember beteiligt war.

Die beiden Männer, die schon mehrfach wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten sind, durften nach ersten Ermittlungen wieder nach Hause gehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen