Deutsches Sportabzeichen : Nachwuchs aus Neumünster freut sich über 1000 Euro

Über 500 Euro freuen sich unter anderem die „Turnmäuse“ des TS Einfeld: Lukas Christensen (von unten links im Uhrzeigersinn), Jannick Christensen, Lea Christiansen, Betreuerin Maren Arndt, Leni Wendt, Charlotte Imhof und Carolin Imhof. Ebenfalls am Erfolg beteiligt und nicht auf dem Bild sind Carla Kaikowski, Karla Kemper, Emma Appelhagen und Christian Krogsrud.
Über 500 Euro freuen sich unter anderem die „Turnmäuse“ des TS Einfeld: Lukas Christensen (von unten links im Uhrzeigersinn), Jannick Christensen, Lea Christiansen, Betreuerin Maren Arndt, Leni Wendt, Charlotte Imhof und Carolin Imhof. Ebenfalls am Erfolg beteiligt und nicht auf dem Bild sind Carla Kaikowski, Karla Kemper, Emma Appelhagen und Christian Krogsrud.

TS Einfeld und Blau-Weiß Wittorf zählen zu den Gewinnern beim Teamwettbewerb des Landessportverbandes.

Avatar_shz von
08. April 2021, 17:43 Uhr

Zehn „Turnmäuse“ des TS Einfeld im Alter von sechs bis zwölf Jahren und zehn E-Jugendfußballer von Blau-Weiß Wittorf plus Spartenleiter Klaus Hildebrandt und ein Spielervater haben jeweils 500 Euro für die Mannschaftskasse eingestrichen. Der TSE und die Wittorfer waren jetzt bei dem vom Landessportverband (LSV) unter dem Motto „Mein Team macht das Sportabzeichen“ ausgeschriebenen Wettbewerb erfolgreich und holten somit insgesamt 1000 Euro nach Neumünster.

256 Mannschaften sind dabei

Die Resonanz auf diese Ausschreibung war trotz der coronabedingten Einschränkungen riesig. 256 Mannschaften von der Fußball-E-Jugend bis hin zu den Senioren-Volleyballern haben sich an dem Wettbewerb beteiligt, gemeinsam für das Deutsche Sportabzeichen trainiert und größtenteils die Bedingungen in ihrer Altersklasse erfolgreich absolviert.

Jetzt wurden die Gewinnerteams per Auslosung ermittelt. Dank der Förderung dieses Wettbewerbes durch die Sparkassen in Schleswig-Holstein wurden an 40 Teams, die erfolgreich an dem Wettbewerb teilgenommen haben, Geldpreise in Höhe von je 500 Euro vergeben.

Gemeinsam macht es Spaß

Betreuerin Maren Arndt von den „Turnmäusen“ TS Einfeld (Eltern-Kind-Turnen und Kinderturnen) erklärte freudestrahlend: „Sport macht gemeinsam besonders viel Spaß, und gerade der Sport mit einer Mannschaft ist ein großartiges Lernfeld für Groß und Klein. Dass es beim Deutschen Sportabzeichen nun neben den Wettbewerben für Vereine und Schulen und einem Online-Wettbewerb auch einen Wettbewerb für Teams gibt, ist ebenfalls großartig. So kann man in der Mannschaft gemeinsam für den Fitnessorden trainieren, seine Technik verbessern und letztlich die Prüfung für das Deutsche Sportabzeichen ablegen. Nebenbei trainiert man all die Fähigkeiten, die auch für den Mannschaftssport wichtig sind, zum Beispiel Koordination, Kondition, Kraft und Ausdauer.“

Ehrenzeichen mit Ordenscharakter

„Wir halten es für sehr wichtig, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten zu ermöglichen. Das Training für das Deutsche Sportabzeichen, das sich an den motorischen Grundfähigkeiten orientiert, ist ein ideales Angebot im Breitensport. Wir danken den Vereinen für ihren großen Einsatz. Sie stehen dafür, dass das Sportabzeichen überhaupt so erfolgreich funktionieren kann. Gerne unterstützen wir diese Arbeit“, erläuterte Jan Köber von der Sparkasse Südholstein in Neumünster.

Die Mittel, die für die Sportabzeichen-Wettbewerbe zur Verfügung gestellt werden, stammen aus der Lotterie der Sparkassen, dem so genannten Los-Sparen. Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und kann pro Kalenderjahr einmal erworben und beurkundet werden. Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Darüber hinaus ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen