Pizzeria am Großflecken : Nach der Stink-Attacke: Wieder Einbruch ins Luca Farina in Neumünster

Erneut drangen Unbekannte in die Pizzeria am Großflecken ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Avatar_shz von
11. Dezember 2019, 08:54 Uhr

Neumünster | Die Pizzeria Luca Farina am Großflecken hat erneut ungebetene Gäste gehabt. Am späten Montagabend stellte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes einen Einbruch in das Restaurant in der Alten Postpassage fest und alarmierte die Polizei. Das Restaurant ist seit einem vermeintlichen Säureanschlag im Oktober geschlossen.

Wieder Türen aufgehebelt

Der erneute Einbruch wurde Montagnacht gegen 23 Uhr entdeckt. Laut Polizeisprecher Sönke Hinrichs hatten Unbekannte auch diesmal Türen aufgehebelt und waren bis in die Pizzeria vorgedrungen. Ein bestialischer Gestank, wie nach der ersten Tat in der Nacht vom 12. auf den 13. Oktober, war diesmal nicht zu riechen. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. „Die Ermittlungen der Polizei stehen noch am Anfang“, erklärte Hinrichs. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 04321/9450.

Stink-Attacke noch nicht aufgeklärt

Auch in dem Vandalismusfall aus dem Oktober dauern die Ermittlungen noch an. Damals hatten Unbekannte im Küchenbereich eine Substanz verschüttet. Der beißende Geruch erinnerte an Buttersäure und hielt tagelang an. Erste Messungen der Feuerwehr ergaben jedoch keine Hinweise auf etwaige Säuren oder anderweitige chemische Belastungen. Die Kriminalpolizei hatte daraufhin Proben entnommen und das Landeskriminalamt hinzugezogen, wo diese derzeit noch analysiert werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert