zur Navigation springen

Diamantene Hochzeit : Nach 60 Jahren verliebt wie am 1. Tag

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Erika (81) und Karl Wendt (81) aus Wittorf feiern heute diamantene Hochzeit. Bereits ein Jahr nach dem ersten Treffen wurde geheiratet.

Neumünster | An die Zeit im Oktober 1954 kann sich Karl Wendt (81) noch heute gut erinnern. Der gebürtige Neumünsteraner spielte zu dieser Zeit in der Fußballmannschaft von Blau-Weiß Wittorf, und der große Kameradschaftsabend stand an. „Wir Männer sollten dort in Frauenbegleitung erscheinen“, erzählt er. Doch eine Frau war nicht vorhanden. Das sollte sich jedoch relativ zügig ändern. Zwei Wochen vor der großen Veranstaltung entdeckte der damals 20-Jährige auf einem Erntedankfest die gleichaltrige Erika und forderte sie zum Tanzen auf. Aus dem zufälligen Treffen wurde Liebe – und die hält bereits seit 60 Jahren an. Heute feiert das Ehepaar Wendt seine diamantene Hochzeit.

„Mein Lehrmeister hat damals immer gesagt‚ Mädchen lenken bloß ab‘, aber darauf habe ich ab diesem Moment keine Rücksicht mehr genommen“, sagt der gelernte Maler und Lackierer schmunzelnd, als er an die ersten Treffen mit seiner Erika zurückdenkt. Bereits ein Jahr später wurde geheiratet, weil sich Nachwuchs ankündigte. „Eigentlich wollten wir im August heiraten, aber weil mein Vater verstarb, mussten wir den Termin verschieben“, erzählt Erika Wendt. Die Feier fand in kleiner Runde statt, getraut wurden beide im Rahmen einer Haustrauung. „Aufgrund des Todes meines Vater habe ich auch nicht in Weiß geheiratet“, sagt Erika Wendt.

Bereits kurz vor der Hochzeit zogen die beiden zusammen und lebten zunächst bei der Mutter von Erika Wendt in einem Zimmer in Einfeld. Nach weiteren Umzügen in die Gartenstadt, die Carlstraße und die Ehndorfer Straße bezog das Ehepaar im Dezember 1969 das Einfamilienhaus in Wittorf, in dem es bis heute lebt.

1970 verbrachten die Wendts ihren ersten gemeinsamen Urlaub in Berlin. „Die Reise hatte ich in der Fernsehlotterie gewonnen. Das waren tolle zehn Tage, davon haben wir lange gezehrt“, erinnert sich Erika Wendt, die früher in ihrer Freizeit gerne Handarbeiten erledigt hat. „Krankheitsbedingt ist das jetzt leider nicht mehr möglich“, bedauert sie. Auch ihr Mann, der jahrzehntelang Vögel und Geflügel züchtete, musste sein Hobby inzwischen aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

Regen Kontakt halten die Wendts zu ihrer großen Familie. Das Ehepaar hat drei Söhne im Alter von 59, 52 und 48 Jahren sowie eine 56-jährige Tochter. Dazu kommen sechs Enkel und zwei Urenkel.

Auf die Frage nach dem Rezept ihrer langen Ehe schmunzelt Karl Wendt: „Man darf nicht so oft streiten – und wenn es doch passiert, dann muss man versuchen, wieder miteinander zu reden und nicht anfangen zu maulen. Wir haben uns stets am selben Tag wieder vertragen.“ Seine Frau ergänzt: „Wichtig ist vor allem, dass man immer zueinander hält. Wir sind zusammen durch Dick und Dünn gegangen und sind immer füreinander da gewesen. Und ich kann nach 60 Jahren Ehe sagen, dass ich meinen Mann immer noch so lieb habe wie damals – oder sogar noch ein bisschen mehr.“

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2015 | 15:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen