Verkehrsunfall : Mutter und Kind nach Zusammenstoß im Krankenhaus

Zusammenstoß auf der Friedrichstraße: Feuerwehrmänner halfen  nach dem Unfall beim Räumen der Kreuzung  und streuten Bindemittel aus.
1 von 2
Zusammenstoß auf der Friedrichstraße: Feuerwehrmänner halfen nach dem Unfall beim Räumen der Kreuzung und streuten Bindemittel aus.

Friedrichstraße: Autofahrer übersah beim Abbiegen den entgegenkommenden Kleinwagen

von
30. Dezember 2013, 18:30 Uhr

Eine Mutter und ihr einjähriges Kind sind gestern Nachmittag nach einem Unfall auf der Kreuzung Färberstraße/Friedrichstraße vorsorglich ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus gebracht worden.

Zu dem Unfall war es kurz vor 14.30 Uhr gekommen, als ein 56-jähriger Autofahrer von der Färberstraße (Richtung Roonstraße) nach links in die Friedrichstraße einbiegen wollte. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Kleinwagen der 25-jährigen Mutter. Es kam zum Zusammenstoß. Der 56-jährige Fahrer blieb dabei unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Aus einem Unfallfahrzeug sickerten Betriebsstoffe und drohten, in einen Gully zu laufen. Die Berufsfeuerwehr war vor Ort, um Bindemittel auszustreuen.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen