Park an der Christianstrasse : Muslime in Neumünster feierten das Opferfest

Avatar_shz von 03. August 2020, 18:15 Uhr

shz+ Logo
Die Gläubigen versammelten sich mit Gebetsteppichen im Park an der Christianstraße.
Die Gläubigen versammelten sich mit Gebetsteppichen im Park an der Christianstraße.

Gut 100 Gläubige feierten am Freitag das höchste islamische Fest.

Neumünster | Die Gläubigen versammelten sich zum Festtagsgebet auf der Grünfläche gegenüber der Merkezefendi-Moschee an der Christianstraße. „Unsere Feste sind Tage, an denen Feindseligkeiten außen vor gelassen werden und Zerstrittene sich wieder versöhnen sollen“, erklärte Imam Fatih Oguz.   Bedürftigen sollte eine Freude gemacht und die Alten und Verwandten sol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert