Musical für junge Theater-Freaks

Die Jungschauspielerinnen unter der Leitung von Stephanie Peters (rechts) sind Feuer und Flamme für ihr Musical. Ihnen gefällt besonders die Musik.
Die Jungschauspielerinnen unter der Leitung von Stephanie Peters (rechts) sind Feuer und Flamme für ihr Musical. Ihnen gefällt besonders die Musik.

Beim Jugendverband erarbeiten Nachwuchsschauspielerinnen ein eigenes Theaterstück

shz.de von
14. August 2018, 12:35 Uhr

Die Sommerferien sind bald vorbei. Damit auch in der letzten freien Woche vor Schulbeginn keine Langeweile aufkommt, macht der Jugendverband jetzt noch einmal Dampf in der „Ferienspaß“-Aktion.

Schauspiellehrerin Stephanie Peters hat ein Musicalprojekt ins Leben gerufen: Innerhalb von einer Woche will sie „Das Geheimnis des Rubins“ auf die Bühne bringen.

Als die Teilnehmerinnen des Projekts den Speisesaal in der Boostedter Straße 3 betreten, ist die Aufregung groß. Man unterhält sich über das Musical, hier und da wird gesungen. Elf Mädchen haben sich angemeldet. Jungs sind nicht zu sehen. „Das ist immer so“, erzählt Stephanie Peters. „Inzwischen schreibe ich die Rollen so, dass sie von Mädchen und Jungen gespielt werden können.“

Das Stück stammt aus ihrer Feder. Es geht um einen mysteriösen Rubin, der Unglück über das gesamte Land bringt. Zwei Schwestern ziehen los, um sein Geheimnis aufzudecken.

Am Sonntag war der erste Tag. Bis zur Mittagspause haben die Mädchen das Stück gelesen und einige Lieder gesungen. Merle Voß macht vor allem das Singen Spaß: „Die Melodie ist so toll und auch der Text ist schön.“ Gemeint ist die Melodie von „A Million Dreams“ aus dem Film „The Greatest Showman“.

Stephanie Peters hat die bekannten Songs für das Musical umgetextet. Bei der Aufführung werden die Mädchen am Klavier begleitet.

Nun mussten aber erst einmal die Rollen verteilt werden. Einige Nachwuchsschauspielerinnen werden zwei Rollen spielen. Im Laufe dieser Woche lernen sie dann ihren Text, bauen Kulissen und stellen Kostüme zusammen. Es fiel auf, dass einige schon Theatererfahrung hatten. Jasmin Bultmann stand schon mit ihrer Schulklasse auf der Bühne in der Stadthalle. Außerdem war sie im Kreativ-Feriencamp „Sommermelodie“, das ebenfalls vom Jugendverband veranstaltet wird. „Ich war schon immer ein kleiner Theater-Freak“, gibt die 15-Jährige zu.

Am kommenden Sonnabend, 18. August, können sich Interessierte das Ergebnis des Musicalprojekts auf der Bühne ansehen. Um 15 Uhr beginnt „Das Geheimnis des Rubins“ beim Jugendverband, Boostedter Straße 3. Das Stück ist geeignet für Kinder ab 10 Jahren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen