Klares Votum : Mühlenhofschule wird keine Ganztagsschule

Die Mühlenhofschule sollte nach Wunsch der Ratsversammlung bis zum Schuljahr 2015/16 einen Ganztagsbetrieb bekommen. Daraus wird nichts.
Die Mühlenhofschule sollte nach Wunsch der Ratsversammlung bis zum Schuljahr 2015/16 einen Ganztagsbetrieb bekommen. Daraus wird nichts.

Die Schulkonferenz hat sich gegen die Entwicklung zu einer Offenen Ganztagsschule entschieden.

von
27. August 2015, 12:00 Uhr

Neumünster | Die Mühlenhofschule wird vorerst nicht zu einer Offenen Ganztagsschule weiterentwickelt. Das hatte die Schulkonferenz, also das paritätisch aus Lehrern und Eltern zusammengesetzte oberste Beschlussgremium der Schule, bereits vor den Ferien mit klarem Votum abgelehnt.

Damit ist auch ein Beschluss der Ratsversammlung vom 17. Dezember 2013 hinfällig. Sie hatte damals beschlossen, dass der Beginn des offenen Ganztagsschulangebots zum Schuljahr 2015/2016 angestrebt werden solle. Sollte das nicht möglich sein, solle einvernehmlich ein neuer Zeitpunkt festgelegt werden – es sei denn, die Schulkonferenz lehnt die Einführung einer Ganztagsschule ab.

Genau das teilt jetzt Stadtrat und Schuldezernent Günter Humpe-Waßmuth in einer Mitteilung für die im September tagenden Gremien Hauptausschuss, Schulausschuss und die Ratsversammlung mit.

„Da es rechtlich nicht möglich ist, eine Offene Ganztagsschule ohne Beschluss der Schulkonferenz einzuführen, kann die Weiterentwicklung der Mühlenhofschule zu einer Offenen Ganztagsschule derzeit nicht umgesetzt werden“, heißt es in der Mitteilung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen