Polizeibericht : Motorradfahrer wurde schwer verletzt

Schwer verletzt blieb der Motorradfahrer nach dem Sturz auf der Kieler Straße liegen. Ein Notarzt versorgte ihn vor Ort.
Schwer verletzt blieb der Motorradfahrer nach dem Sturz auf der Kieler Straße liegen. Ein Notarzt versorgte ihn vor Ort.

Ein Motorradfahrer (49) stürzte gestern Mittag auf der Kieler Straße und verletzte sich schwer.

von
09. Mai 2014, 06:45 Uhr

Neumünster | Ein Motorradfahrer (49) wurde gestern Mittag bei einem Unfall schwer verletzt.

Laut Polizei fuhr der Mann gegen 13.15 Uhr mit seiner Maschine auf der Kieler Straße Richtung Innenstadt. Ein vor ihm fahrender Lastwagen musste verkehrsbedingt abbremsen. Der Motorradfahrer bremste daraufhin ebenfalls. Allerdings blockierte daraufhin das Vorderrad des Motorrades und der Fahrer stürzte. Als die Polizeibeamten am Unfallort eintrafen, lag der Mann mitten auf der Straße, war allerdings ansprechbar.

Nach einer ersten Versorgung durch den Notarzt wurde der 49-Jährige schwer verletzt mit dem Rettungswagen in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden am Motorrad wurde auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Die Kieler Straße musste nach dem Unfall für ein halbe Stunde voll gesperrt werden. Es bildete sich ein längerer Stau.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen