zur Navigation springen

Unfall auf A7 : Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Schwerer Unfall auf der A7 in Höhe Neumünster-Mitte: Ein 46-jähriger Biker stürzte und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Neumünster | Bei einem Unfall auf der A7 in Höhe der Abfahrt Neumünster-Mitte ist gestern Morgen gegen 5.58 Uhr ein Motorradfahrer (46) schwer verletzt worden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Kieler mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Hamburg fuhr, als vor ihm ein schwarzer Lkw ausscherte. Der Motorradfahrer wurde abgedrängt, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus gebracht.

Gegen 7.16 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Der Sachschaden beträgt 2000 Euro. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt nach dem Unfall fort. Er und weitere mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Tel. 9452520 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. In erster Linie sind sachdienliche Hinweise zu dem dunklen Lkw für die Beamten von großer Bedeutung.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2014 | 18:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen