zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 04:03 Uhr

Modellschiffe : Modellschiffe im Schwimmbad

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Viele besondere Schiffe zogen am Wochenende durch das Becken im Bad am Stadtwald. Höhepunkt der Präsentation war das Nachtfahren inklusive Feuerlöschübung.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2013 | 17:00 Uhr

Wenn die Freibadsaison im Bad am Stadtwald zu Ende ist, übernehmen die Modellbauer des Vereins „De Modellshipper“ an einem Wochenende das Schwimmbad-Gelände am Hansaring, um mit ihren eindrucksvollen Modellen das Gewässer zu beleben. „Wir zeigen unseren Besuchern mehr als 300 verschiedene Modelle“, erzählte Michael Scheef, zweiter Vorsitzender der Modellshipper.

Und da war manche Rarität dabei: Renn-, Luftkissen-, Segel- und U-Boote drehten ihre Runden, und sogar das Ungeheuer von Loch Ness trieb ferngesteuert sein Unwesen im Bad am Stadtwald.

Höhepunkt war am Sonnabend das Nachtfahren inklusive Feuerlöschübung. Ein besonders imposantes Modell-Unterseeboot hatte Kai Brüninghaus aus Ahrensburg mitgebracht. „Das ist ein Nachbau des U-Bootes Mesoscaph. Das Original hatte während der Expo 1964 mehr als 30 000 Menschen zum Grund des Genfer Sees gefahren und wurde später auch als Forschungs-U-Boot eingesetzt. Derzeit liegt es im Verkehrshaus in Luzern und wird restauriert“, erzählte Brüninghaus. Das Modell habe er vor zehn Jahren übernommen und es technisch verbessert.

Helmut Kohls vom Verein „De Modellshipper“ ließ an anderer Stelle sein Rettungssegelboot „Colin Archer“ im Maßstab 1 : 25 zu Wasser. „Zwei bis drei Jahre habe ich an dem Modell gebaut. Ich fahre damit ausschließlich unter Segel, kann aber notfalls auch einen Flautenschieber zuschalten, um voran zu kommen“, erzählte er über sein Modellboot. „Das Original steht im Museumshafen in Oslo“, verriet er.

Auch die Jugendabteilung des Vereins war am Wochenende dabei. So ließ Henrik Henck (15) sein Schnellboot „PD15“ übers Wasser rauschen. Er ist einer von lediglich drei Jugendlichen, die der Verein noch hat. Deshalb wird weiterer Nachwuchs gesucht.

Junge Leute, die Lust haben zu basteln und Modelle zu bauen, können ganz unverbindlich bei den Modellshippern vorbeischauen. Sie treffen sich immer freitags ab 18.30 Uhr an der Fabrikstraße 2-4.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert