Holsten-Galerie : Mitte Februar ist Richtfest für das Einkaufszentrum

Der erste Center-Manager: Christian Langsdorff bereitet schon viel vor, damit nach Abschluss der Bauarbeiten im Herbst zur Eröffnung alles klappt.
Der erste Center-Manager: Christian Langsdorff bereitet schon viel vor, damit nach Abschluss der Bauarbeiten im Herbst zur Eröffnung alles klappt.

Die Rohbauarbeiten sind nahezu abgeschlossen. 90 Geschäfte sollen hier einmal eröffnen.

shz.de von
23. Januar 2015, 07:00 Uhr

Neumünster | Die erste Bauphase an der Holsten-Galerie geht zu Ende. Bereits am 18. Februar soll Richtfest gefeiert werden. Das gab der neue Center-Manager Christian Langsdorff (siehe auch Text unten) gestern bekannt. „Wir sind im Zeitplan und halten bisher auch den finanziellen Rahmen ein“, zog Langsdorff eine Zwischenbilanz des 145-Millionen-Euro-Projekts.

„Die Rohbauarbeiten sind in vielen Bereichen fast abgeschlossen“, erklärte er. Allerdings sind noch nicht alle Teile auf dem gleichen baulichen Stand. Der Haupttrakt des Centers mit seinen beiden Geschossen und einer Fläche von 22.800 Quadratmetern wird aber pünktlich zum Richtfest fertig sein. 90 Geschäfte und ein Gastronomiebereich sollen hier später einmal angesiedelt werden. „Im hinteren Bereich ist das Dach bereits geschlossen“, erklärte der Manager. In der Mitte des Komplexes beginnen in diesen Tagen die Arbeiten an der Glaskuppel, durch die Tageslicht von oben in das Einkaufscenter fallen soll. Die Rohbauarbeiten im Verwaltungstrakt, der sich über Teilen des Eingangsbereichs an der Ecke Kuhberg/Am Teich befinden wird, dauern allerdings noch etwas länger. „Ich rechne im März oder April mit dem Abschluss“, so Christian Langsdorff.

Dass die Arbeiten quasi in Etappen zu Ende gehen, ist für den Baufortschritt keine Hürde. „Die Arbeiten gehen ineinander über. Dort, wo es schon möglich ist, wird nach und nach mit dem Innenausbau weitergemacht“, sagte Langsdorff. So sind zum Beispiel erste Arbeiten zur sogenannten technischen Gebäudeausstattung bereits angelaufen. Seit einigen Tagen werden in einigen Bereichen bereits Sprinkleranlage oder Elektro- und Wasserleitungen installiert.

Wenn am Mittwoch, 18. Februar, ab 13 Uhr das Richtfest gefeiert wird, möchte Christian Langsdorff vor allem den Bauarbeitern danken. Nach der traditionellen Zeremonie mit Richtkranz und -spruch soll im hinteren bereits überdachten Bereich mit ihnen gefeiert werden. „Die Vorbereitungen für das Fest laufen“, so der Center-Manager.

Center-Manager will den  Einzelhandel ins Boot holen

Christian Langsdorff (32) ist seit Anfang der Woche der erste Center-Manager der Holsten-Galerie. Auch wenn das Einkaufszentrum erst im Herbst eröffnet wird, hat er bereits einiges vor Ort zu tun.  So wird er jetzt unter anderem ein Team aus Haustechnikern, Assistenten, Reinigungs- und Sicherheitspersonal zusammenstellen, in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur Kampagnen für die Holsten-Galerie entwickeln und Planungsgespräche mit den  Mietern führen.  „Ich möchte mit Neumünster gemeinsam etwas gestalten. Mir ist es wichtig, den Einzelhandel bei  Aktionen in und um das Center ins Boot zu holen“, sagt  der Hamburger. „Ich freue mich, jetzt die  Neueröffnung zu organisieren“, sagt er. 

Erfahrungen als Center-Leiter bringt er bereits aus Rostock und Stuttgart mit. Zuvor wurde der Diplom-Kaufmann  bei ECE parallel zum Studium zum Center-Manager ausgebildet.

Neumünster hat er bereits schätzen gelernt. „Es war mein Wunschstandort. Ich spüre hier eine Aufbruchsstimmung“, sagt er.  Gemeinsam mit seiner Frau zog er schon  vor Weihnachten in die Gartenstadt.  „Wir waren bereits  am Einfelder See, beim Turmblasen oder auf dem Wochenmarkt. Wir fühlen uns hier willkommen“, sagt er.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen