Auto geraubt : Mitfahrer zückt Waffe

dpa_14886c0082f8e829

77-jährige Trappenkamperin nimmt junge Männer mit, die ihr dann das Auto rauben.

von
27. Juli 2018, 16:36 Uhr

Trappenkamp | Am Dienstag haben zwei Täter das Auto einer 77-Jährigen aus Trappenkamp geraubt. Die Täter sind gleich geschnappt worden.

Die 77-jährige Trappenkamperin war am Dienstag mit ihrem Renault von Bornhöved in Richtung Trappenkamp unterwegs, als sie im
Gönnebeker Weg die zwei Männer im Alter von 18 und 20 Jahren am Straßenrand sah. Um ihnen bei der Hitze einen Gefallen zu tun, bot sie den beiden an, sie mit nach Trappenkamp zu nehmen. Von Bornhöved aus ließen sich die beiden jungen Männer zu einem Parkplatz am Ortsrand von Trappenkamp
mitnehmen.

Dort angekommen zückte einer der Männer eine Schusswaffe und forderte die Autobesitzerin auf, das Auto zu verlassen und ihm die Fahrzeugschlüssel auszuhändigen. Die Frau tat, was die Männer verlangten, und blieb allein auf dem Parkplatz zurück. Anschließend setzte sie sich mit der Polizei in Verbindung und zeigte den Raub ihres Autos an.

Am Mittwoch fand eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Bad Segeberg dann das Auto nach einem Unfall verlassen in der Nähe der Ortschaft Krems II.

Den beiden Tätern kam die Kriminalpolizei Bad Segeberg bei einer Durchsuchung am Mittwoch im Zusammenhang mit einer anderen Straftat auf die Spur. Die Polizisten fanden die Schusswaffe, die bei dem Raub des Autos verwendet wurde, bei dem 18-Jährigen. Auf den Raub und die Schusswaffe angesprochen, gestand er die Tat und benannte den 20-Jährigen. Beide wurden daraufhin vorläufig festgenommen und dem Amtsgericht in Bad Segeberg vorgeführt.

Gegen den 18-Jährigen hat das Amtsgericht Bad Segeberg zwischenzeitlich einen Untersuchungshaftbefehl erlassen, sodass er jetzt in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt.

Der 20-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf freien Fuß.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert