Wahlstedt : Mitarbeiterin wurde vor dem Einkaufsmarkt überfallen

dpa_148d3a009d319be3

Täter entkamen mit Bargeld. Es werden Zeugen gesucht.

23-2501579_23-55081953_1378890580.JPG von
23. Juni 2015, 08:00 Uhr

Wahlstedt | Gestern Morgen wurde eine Mitarbeiterin eines Wahlstedter Edeka-Marktes überfallen, mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen.

Die Mitarbeiterin wollte den Einkaufsmarkt an der Neumünsterstraße gegen 5.30 Uhr, als sie plötzlich von zwei Männern mit einer Waffe bedroht wurde. Die Männer forderten, dass die Frau sie in den Markt hinein ließ. Dann musste die Frau den Tresor öffnen. Die Männer flüchteten mit einem fünfstelligen Bargeldbetrag in Richtung Sportplatz. Eine sofortige Fahndung nach den beiden Tätern verlief erfolglos. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: etwa 25 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,85 Meter groß. Beide sprachen mit osteuropäischem Akzent. Der erste Täter wiegt etwa 75 Kilogramm und war mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet, der Zweite trug einen grauen Kapuzenpullover. Beide nutzten Einweghandschuhe.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat die Tat oder mögliche Vorbereitungshandlungen beobachtet? Die Polizei geht davon aus, dass der Tatort schon im Vorwege ausspioniert wurde. Wer kann Hinweise zu den Männern geben? Wer hat die Einweghandschuhe gesehen, die möglicherweise in der Nähe des Tatortes entsorgt wurden? Hinweise unter Tel. 0 45 51/88 40. 


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen