Ein Mix aus Folk und Soul : Mit Spaß am Spiel begeisterte Guitavio die Zuhörer

Lässig und frisch kam die Musik von Guitavio im Volkshaus daher.
Lässig und frisch kam die Musik von Guitavio im Volkshaus daher.

Gut 100 Besucher lauschten dem Konzert der Musikgruppe im Volkshaus am Hürsland.

shz.de von
30. Januar 2017, 08:45 Uhr

Neumünster | Kollektives Kopfnicken setzte im Publikum schon beim ersten Stück ein, als die Musikgruppe Guitavio am Freitagabend vor gut 100 Besuchern im Volkshaus am Hürsland aufspielte. Der Förderkreis des Volkshauses hatte dazu eingeladen.

Weil der Saal bestuhlt war, ließen die Zuhörer ihre Köpfe und Füße zu den frischen, handgemachten Rhythmen des Quintetts wippen. Akustikgitarre (Erk Böteführ), Bass (Ronald Kowalewski), Akkordeon (Hella Matzen-Lembcke) und Schlagzeug / Percussion (Markus Zell) bildeten den instrumentalen Rahmen des Stils, der Elemente von Folk und Soul mixt.

Die Sängerin Coretta von Behr gab mit ihrer vielseitigen Stimme die englischen Texte wieder und schaffte es schnell, Nähe zum Publikum aufzubauen. „Ich bin in Neumünster geboren und habe im Lutherchor bei Margrit Cords gesungen“, verriet Coretta von Behr. Seit 20 Jahren singt sie in dieser Band.

Die Texte und Kompositionen sind selbstverfasst und haben ein großes Spektrum, sowohl thematisch als auch stilistisch. So finden sich ruhige Liebesballaden neben einem Lied über den Beginn des Eisenbahnbaus in Amerika, zu dem der Gitarrist Erk Böteführ die Saiten in Western-Manier schwingen ließ.

Das Stück „I am what I am“ hat der Hamburger Bluesmusiker Abi Wallenstein geschrieben, den Coretta von Behr vor 16 Jahren kennen lernte. Sie brachte eine Anekdote über eine gemeinsame Probe: „Wir haben zusammen in seinem abbruchreifen Probenraum in einer Tiefgarage gespielt. Dort tropften komische Sachen von den Wänden, aber wir hatten viel Spaß beim Musikmachen.“ Beim Publikum kam der Stilmix jedenfalls sehr gut an. Die Besucher spendeten fröhlich und kräftig Applaus.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen