Neumünster : Mit Kranwagen und Muskelkraft

Ein Kran hievte die Bestandteile des Jumpers an den richtigen Ort.
1 von 3
Ein Kran hievte die Bestandteile des Jumpers an den richtigen Ort.

Auf dem Großflecken werden seit gestern Bühnen, Fahrgeschäfte und Buden für die Holstenköste aufgebaut.

shz.de von
05. Juni 2018, 08:00 Uhr

Neumünster | Riesige Lkw und kräftige Menschen, die Bauteile von Bühnen, Buden und Fahrgeschäften schleppten, bestimmten gestern das Bild. Der Aufbau zur Köste hat auf dem Großflecken begonnen.

Stefan Möller ist bereits am Vormittag angereist und baute mit seinen vier Helfern zunächst die Bühne der Kösten-Area aus zahlreichen Metall stangen zusammen. „Außerdem müssen wir noch die Biergarnituren und die Photobox installieren“, erklärte der Tungendorfer Unternehmer, der bereits zum zweiten Mal für den fristgerechten Aufbau des Bereichs zuständig ist.

Einige Meter weiter wuchs im Laufe des Tages die Backfisch-Rutsche. „Das machen wir seit Jahren. Morgen wird dann noch gereinigt und alles für die Zubereitung der Backfische eingerichtet“, erklärte Arnold Jipp. Für die Backfischrutsche lohne sich die Köste trotz vieler Buden mit Leckereien, die wenige Meter weiter stehen. „Unser Rezept hat sich bewährt. Die Rutsche und die besondere Rezeptur unserer Backfische kommen bei den Leuten an“, war sich Jipp sicher.

Mit zwei weiteren Männern war auch Matthias Piehl gestern schon fleißig am Werkeln. Der Neumünsteraner montierte nicht nur Schild und Lichterketten, sondern baute auch den gesamten Café-Bereich des Standes auf, an dem Backwaren und Getränke verkauft werden.

Mit schwererem Geschütz mussten die Aufbau-Teams der beiden Fahrgeschäfte, Riesenrad und Jumper, anreisen. Sie hievten mit Kranen die Karussell-Bestandteile an ihren Platz. Noch bis zum Köstenstart am Donnerstagabend haben die Helfer viel zu tun.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen