Ferienspass : Mit der Feuerwehr hoch in die Luft

Mutige Kinder stiegen mit Feuerwehrmann Frank Flohr in  den Korb der  Reservedrehleiter und schwebten mit ihm in die Höhe.
Mutige Kinder stiegen mit Feuerwehrmann Frank Flohr in den Korb der Reservedrehleiter und schwebten mit ihm in die Höhe.

Interessante Aspekte über die Feuerwehr erfuhren gestern zwölf Kinder, als sie im Rahmen des Ferienspaßprogramms die Wache besuchten.

shz.de von
12. August 2014, 07:00 Uhr

Neumünster | Interessante Aspekte über die Feuerwehr erfuhren gestern zwölf Kinder, als sie im Rahmen des Ferienspaßprogramms die Berufsfeuerwehr in ihrer Wache an der Wittorfer Straße besuchten. Wer Mut hatte, durfte sogar mit Feuerwehrmann Frank Flohr eine kurze Reise im Korb der Reservedrehleiter in luftige Höhe machen. Außerdem erfuhren die jungen Gäste, wie die Fahrzeuge des Löschzugs bestückt sind. Sie durften in einem Feuerwehrauto Platz nehmen oder an der Rutschstange hinuntersausen. Gut zwei Stunden dauerte der spannende Ausflug. „Es ist ganz toll, was die Berufsfeuerwehr für die Kinder alles möglich macht“, lobte Olaf Bahr, der seinen Sohn Jaron (6) an diesem lehrreichen Tag begleitete.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert