zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 03:00 Uhr

Mit Boogie Woogie durchs Osterfest

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Jazzclub lädt zum swingenden Abend mit dem Jörg-Hegemann-Trio ein

von
erstellt am 17.Mär.2016 | 16:01 Uhr

Mit einem swingenden Osterei besonderer Güte will der Jazzclub Neumünster seine Fans am Ostersonntag, 27. März, verwöhnen. Ab 20 Uhr spielt das Jörg-Hegemann-Trio im Restaurant der Holstenhalle zum traditionellen Osterjazz auf. Eintritt: 12 Euro.

Jörg Hegemann gilt in der deutschen Jazz-Szene als einer der raren Meister, die das Boogie-Woogie-Piano perfekt beherrschen und den Charme und die Kraft dieser Musik lebendig erhalten. Die Band nimmt ihre Zuhörer mit ins Chicago der Dreißiger Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Könige Albert Ammons, Meade Lux Lewis oder Pete Johnson.

Jörg Hegemann ist musikalischer Leiter eines regelmäßigen Boogie-Festivals in der Philharmonie Essen und zahlreicher ähnlicher Veranstaltungen. In knapp 30 Bühnenjahren kann er auf rund 2000 Auftritte zurückblicken, unter anderem absolvierte er Konzertreisen durch die USA, Russland und 13 europäische Länder. Der Boogie-Spezialist trat als „Mann am Klavier“ bei Veranstaltungen mit Angela Merkel, Johannes Rau, Hape Kerkeling oder anderen Prominenten auf.

Begleitet wird Hegemann in Neumünster von Dirk Engelmeyer (Schlagzeug und Gesang) und Matthias Klüter (Kontrabass), einer seit Jahren eingespielten und gefragten Rhythmusgruppe speziell für Boogie-Pianisten.

Das Konzert im Restaurant der Holstenhalle beginnt um 20 Uhr. Karten für den Osterjazz gibt es im Vorverkauf im Musikhaus Trio, Kuhberg 20, sowie an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen