Holstenhallen in Neumünster : Ministerpräsident eröffnet Schaustellertag

Auf der Publikumsmesse können die Besucher einen Einblick ins Innenleben eines „Breakdancers“ bekommen.
Auf der Publikumsmesse können die Besucher einen Einblick ins Innenleben eines „Breakdancers“ bekommen.

1500 Schausteller aus ganz Europa kommen am 27. Januar in die Holstenhallen. Die Messe ist für alle Besucher offen.

von
17. Januar 2018, 10:32 Uhr

Nun steht es fest: Ministerpräsident Daniel Günther und Landtagspräsident Klaus Schlie eröffnen den 69. Delegiertentag des Deutschen Schaustellerbundes und der Europäischen Schausteller-Union am 27. Januar in den Holstenhallen. Im Theater in der Stadthalle werden außerdem Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras, die parlamentarischen Staatssekretäre aus dem Bundesumweltministerium und dem Bundesarbeitsministerium, Uwe Beckmeyer und Gabriele Lösekrug-Möller, sowie Heides Bürgermeister Ulf Stecher erwartet. Die Begrüßung übernimmt der Präsident des Europäischen und Deutschen Schaustellerbundes, Albert Ritter.

Rund 1500 Delegierte und Gäste aus ganz Europa werden zu Fachgesprächen zusammenkommen (der Courier berichtete). Höhepunkte an den Veranstaltungstagen sind der Fahnen-Einmarsch und der Festkommers am Abend des Eröffnungstages. Beides ist jedoch nicht öffentlich.

Für jedermann gibt hingegen an allen Tagen die Messe Interschau Einblick ins Schaustellerleben. In der Ausstellung werden historische Fahrgeschäfte und Fahrzeuge, aber auch neuste Trends und Entwicklungen gezeigt. Über 50 Aussteller aus der Branche präsentieren sich. Aufgebaut wird unter anderem ein historischer Mandelwagen, der seine Spezialitäten auch verkauft. Einen interessanten Einblick in die Technik von Karussells bekommen Besucher beim Roh-Modell eines „Breakdancers“. Zudem sind Verköstigungen geplant. Eintritt pro Person 10 Euro.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen