Boostedt : Millionen für den Neubau

shz_plus
Als 1964 die Schule in Boostedt gebaut wurde, war dieser langgezogene Bau das einzige Haus. Nun soll es neu gebaut werden und neben Klassenräumen möglicherweise ein Bildungszentrum beherbergen. Jetzt geht es um die Pläne und die Kosten für das Projekt.
Als 1964 die Schule in Boostedt gebaut wurde, war dieser langgezogene Bau das einzige Haus. Nun soll es neu gebaut werden und neben Klassenräumen möglicherweise ein Bildungszentrum beherbergen. Jetzt geht es um die Pläne und die Kosten für das Projekt.

Der älteste Teil der Boostedter Schule wird abgerissen. Dort soll ein Bildungszentrum entstehen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
05. September 2018, 20:08 Uhr

Boostedt | Auf der Sitzung des Boostedter Schul- und Kulturausschusses wurde ein erster grober Entwurf für den Neubau des ältesten Teils der Grund- und Gemeinschaftsschule vorgelegt. Hier soll  wahrscheinlich auch e...

tdtsoBoe | fAu rde nutigSz eds eoderttoBs chlS-u und tuscKlrsueassuhus dwuer nie rrsete obgerr wEnfutr ürf dne buNeua esd sltäteen lseTi rde Gndr-u ndu ielmceshtuncfsGahes oegvglet.r eriH s lol chwchiahlriens huca ien unlBedmuitnrszg sentehen.t

Es tgeh mu nde uaB im Esrohdsegcs rhsect sde psnHaaetugnig an red eew,tiT dre 4169 eihttcerr eduwr udn tamid red reets und tleetäs eiTl erd sdeototreB Sulehc sti. eDi eiaftuBäklilg eds auHses ist iste hreanJ bnekatn. orDt itgb es eird Kaesn,sl nteotTiel dnu niene nufmutesaaltrAh rfü hr.leücS hncgtdeaA it,s ni emd Nuuabe ine tnBgesuidrmunlz zu fföee.nnr rtDo lelnso enenb edm Uerhtirtnc chau chursecaeusißlh egasuVeralnttnn tastt f,dnine os ssad nei rllreuleutk dnu lrosizea tTepffnukr lgimhöc äwr.e sAl rBumzlidntseung sit ien aubueN zuiärsntcghdl ahcu fi.frädrögeh reD nnu vgoeteelrg nEfutwr rtesbai ufa nde oternlgeuVnls enrie einif,gAsttbrcasmehe die shci tmi dre Ieed ensei uBsneglirdumtzsn zessneiaeand.trtu Zur snbiArehamftietcesg enörghe leieabrG eitkurLaR-e i(gcreerhbslü ieGdtriameentgedis)m,l Wnglgfao rürnkcBe ,UC)D( rgereeirüsmBt ttHumar n,iKög gaDarm enumDrm (ui)entSci,hrlle tePer nsdWhcii BW(,)F knBaai hFrttrenweüs FB(,W) Ofal sreeFe S,)PD( itgiBr noitehtrsmVcd aeolistr(p frü eid DSP im )tRa, gHlroe eihraRtcd ,S(DP) neSv lVoikcwl geb(ailatniunFzn tmA B)sootd.te

sE„ isnd nrud 135, nlMienilo oEru arc,ghletnvsa die rEuihtcingn itchn ethieecrnneb – dsa sti eien osihutpc hheo mme.Su Wir rweedn uns mit mde shusaausnnzcFsi aztunmznseseem dnu ,crpnheebes iwe viel ldGe eaüuhptbr zur neügfgrVu .tetsh riW üsmesn hcau nhco nrdaee orgeß joePetrk wei edi aKit ndu die eehuewrrF hkeüebng,t“crsici etbhtrceei edi szusthrsseniueAovcsd bGelreai teLruaeikR- nov nde eeFinr rehälW W)BF( tBoe.otds

mrßeeAud tah erd -hulcS dun csuuasrssthuKlu simeitmign hece,bonlsss dme nasuazhicnssusF uz emflep,enh ied ernnzaniuFig vno 23 eenun kosboeoNt nud nfmrKestefsoye ürf nrede ponTtasrr zu ienil.welgb sE enelgi erremeh gnoAeteb ceishzwn 62 000 udn 30 000 uroE o.vr

beGiaelr eL-kurRaeit udn ankBia hnsweütterFr )WBF( edernw cish gfntikü druma ,küenrmm assd die erehTehttrfnaa für stsBdetoo roSieenn iertehwni sifnttt.nead hSesc lMa im haJr hanerf ewta 20 nnreeoiS zur dNhncesdeurteie enü.Bh

cuAh eid nlugaPn für den rksetatogVarlu am 18. oeevbmrN ettsh .tewimliterle Es drwi iderew neei eiecehlrif darglKeunnigreenz fau dme oehFifrd en,beg ndu edi derteeLfali odtBoste ridw egin.ns

zur Startseite